Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
84-Jährigen in Luckenwalde angefahren

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 23. Juni 84-Jährigen in Luckenwalde angefahren

Jüterbog: Radfahrer nach Sturz im Krankenhaus +++ Jüterbog: Kind bei Unfall verletzt +++ Ludwigsfelde: Auto stößt mit Radfahrerin zusammen +++ Ludwigsfelde: Auto stößt mit Radfahrerin zusammen +++ Rangsdorf: Zwei Einbrüche in unmittelbarer Nähe +++ Kloster Zinna: Kollision mit Wildschwein +++ Groß Machnow: Unfall beim Ausparken +++ Werbig: Auffahrunfall auf der Dorfstraße +++ Luckenwalde: Parkplatzunfall vor Lidl +++ Luckenwalde: Kurve nicht gekriegt

Voriger Artikel
Potsdam: Hundehasser legen tödliche Köder aus
Nächster Artikel
Biker in Brieselang gestürzt



Quelle: dpa

Luckenwalde: 84-Jährigen angefahren.  

Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Luckenwalde hat ein Dacia am Montag gegen 18.45 Uhr beim rückwärts Ausparken einen 84-jährigen Fußgänger erfasst, der gerade hinter dem Fahrzeug in Richtung des Einganges des Einkaufzentrums vorbeilief. Der Rentner stürzte, Rettungskräfte brachten ihn mit Verdacht auf eine Beckenfraktur ins Krankenhaus.

+++

Jüterbog: Radfahrer nach Sturz im Krankenhaus

Ein 52-jähriger Radfahrer ist am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr bei einem Sturz in der Schlossstraße, Ecke Weinberge in Jüterbog leicht verletzt worden. Er kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

+++

Jüterbog: Kind bei Unfall verletzt

Bei einem plötzlichen Wendemanöver in der Straße „Weinberge“ in Jüterbog ist eine 54-jährige Frau am Dienstag gegen 8 Uhr mit ihrem Opel mit einem hinter ihr fahrenden VW Polo zusammengestoßen. Dabei wurde ein sechsjähriges Mädchen, das in dem Polo saß, leicht verletzt. Es kam mit Verdacht auf ein Schleudertrauma ins Krankenhaus. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

+++

Ludwigsfelde: Auto stößt mit Radfahrerin zusammen

Ein Honda ist am Montagnachmittag gegen 16 Uhr in der Damsdorfer Heide in Ludwigsfelde mit einer Radfahrerin zusammengestoßen, die mit einem zweijährigen Kind unterwegs war, das in einem Kindersitz auf dem Rad saß. Die 31-jährige Radfahrerin stürzte und zog sich Schürfwunden im Gesicht zu. Mutter und Kind kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Glücklicherweise blieb das Kind, das einen Helm trug, unverletzt.

+++

Rangsdorf: Zwei Einbrüche in unmittelbarer Umgebung

Unbekannte Täter verschafften sich durch Einschlagen eines Kellerfensters zwischen Sonntag, 14 Uhr, und Montag, 17 Uhr, Zutritt zu einem Haus in Rangsdorf. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten. Während der Anzeigenaufnahme wurde ein weiterer Einbruch in der näheren Umgebung bekannt. Dort hatten die Einbrecher die Scheibe der Terrassentür zerschlagen. Die Ermittlungen ergaben, dass sie dort Schmuck und Uhren mitgehen ließen.

+++

Kloster Zinna: Kollision mit Wildschwein

Auf der B101 bei Kloster Zinna ist am Montag gegen 22.30 Uhr ein Pkw mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Das Tier kam plötzlich aus dem angrenzenden Wald. Der Fahrer konnte noch bremsen, eine Kollision aber nicht verhindern. Am Pkw entstand ein Schaden, er blieb jedoch fahrbereit. Das Wildschwein überlebte den Zusammenprall nicht.

+++

Groß Machnow: Unfall beim Ausparken

Am Montag gegen 12.30 Uhr ist auf dem Parkplatz des Südring-Centers in Groß Machnow ein Pkw beim Ausparken gegen ein anderes Auto gestoßen. Personen wurden nicht verletzt. Beide Kraftfahrzeuge blieben fahrbereit.

+++

Werbig: Auffahrunfall auf der Dorfstraße

Auf der Dorfstraße in Werbig kam es am Montag gegen 16 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro, sie blieben aber fahrbereit.

+++

Luckenwalde: Parkplatzunfall vor Lidl

Auf dem Parkplatz von Lidl in der Luckenwalder Schützenstraße stieß am Montag um 9.30 Uhr ein Pkw-Fahrer beim Einparken gegen einen anderen Wagen. Der Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

+++

Luckenwalde: Kurve nicht gekriegt

In der Luckenwalder Saarstraße hat am Montag um 9.30 Uhr ein Pkw-Fahrer eine Kurve nicht richtig gekriegt und ist mit einem parkenden Auto zusammengestoßen. Der Schaden wird auf etwa 750 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?