Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
85-jährige Frau in ihrer Wohnung bestohlen

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 5. Februar 85-jährige Frau in ihrer Wohnung bestohlen

Eine 85-jährige Frau aus Zossen ist am Donnerstagabend in ihrer Wohnung von einer Unbekannten bestohlen worden. Die Frau bot Kleidung an. Als die Seniorin in einen anderen Raum ging, stahl die Unbekannte mehrere hundert Euro Bargeld aus einer Schublade und verschwand. Die Diebin war mit einer hellbraunen Lederjacke bekleidet. Nun ermittelt die Kripo.

Voriger Artikel
Glöwen: Frau lag hilflos hinter der Tür
Nächster Artikel
Kyritz: Minderjährige im Vollrausch



Quelle: dpa

Zossen: 85-Jährige in ihrer Wohnung bestohlen.


Eine 85 Jahre alte Frau aus Zossen ist am Donnerstagabend in ihrer Wohnung bestohlen worden. Eine bislang noch unbekannte Frau hatte bei der Zossenerin an der Haustür geläutet und bot ihr diverse Bekleidungsgegenstände zum Verkauf an. Die 85-Jährige ging darauf ein und bat die Unbekannte in ihre Wohnung. Das Geschäft kam zu Stande und die Seniorin kaufte einen Pullover. In einem kurzen Moment, in dem sie in einen anderen Raum ging, nutze die Frau aus, um mehrere hundert Euro Bargeld aus einer Schublade zu stehlen und zu verschwinden. Gegenüber der Polizei gab die 85-Jährige am Donnerstag an, dass es sich bei der Unbekannten um eine Frau mit dunklen Haaren gehandelt hat. Die Diebin war zur Tatzeit mit einer hellbraunen Lederjacke bekleidet gewesen und sprach gebrochen deutsch. Nun ermittelt die Kripo.

+++

Großbeeren: Autokennzeichen gestohlen


Unbekannte haben zwischen Mittwoch, 22 Uhr, und Donnerstag, 14 Uhr, von einem in Großbeeren auf der Straße abgestellten Pkw VW Golf das vordere und hintere Autokennzeichen gestohlen. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 100 Euro.

+++

Oehna: Mit Reh zusammengestoßen


Die Fahrerin eines Kleintransporters ist Freitagmorgen gegen 6.47 Uhr auf der Mügelner Straße zwischen Oehna und Niedergörsdorf mit einem Reh zusammengestoßen. Das Reh verendete und wurde durch den zuständigen Jagdpächter abgeholt. Die Polizei fertigte eine Unfallanzeige.

+++

Heinersdorf: Pkw von Fahrbahn abgekommen


Der Fahrer eines Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming ist am Freitagmorgen gegen 7.33 Uhr auf der Osdorfer Straße in Heinersdorf wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Er landete im Graben. Er blieb unverletzt. Um die Bergung seines Fahrzeugs kümmerte er sich selbst. Der Schaden wird mit etwa 400 Euro angegeben.

+++

Luckenwalde: Auf unbeleuchtetes Auto aufgefahren


Eine Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Teltow-Fläming ist Donnerstagabend gegen 18.40 Uhr auf der Straße des Friedens in Richtung Frankenfelder Straße in Luckenwalde gegen ein unbeleuchtetes Auto gefahren. Das Auto stand am rechten Fahrbahnrand im Halteverbot. Wegen des Regens und schlechter Sichtverhältnisse fuhr die Frau auf das Auto auf. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch die Halter eigenständig beräumt.

+++

Luckenwalde: Pkw fährt auf Pkw auf


Weil er unaufmerksam war ist ein Pkw-Fahrer am Donnerstag um 17.38 Uhr am Markt in Luckenwalde auf einen anderen Pkw aufgefahren. Verletzt wurde niemand. Beide Autos blieben fahrbereit. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Verfahren eingeleitet.

+++

Mahlow: Einbruch in Einfamilienhaus


Unbekannte sind zwischen Mittwoch, 15.15 Uhr, und Donnerstag, 15.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus in Mahlow eingebrochen. Sie schlugen die Scheibe der Terrassentür ein. Im Haus durchwühlten sie die Räume. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ließen die Einbrecher einen Laptop mitgehen. Der genaue Schaden wird noch ermittelt. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

+++

Blankenfelde-Mahlow: Kontrolle über Auto verloren


Auf Höhe der Beschleunigungsspur an der Abfahrt Dahlewitz in Richtung Zossen hat am Freitagmorgen gegen 6.50 Uhr auf der Bundesstraße 96 ein 49-jähriger Berliner die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Der Opel geriet plötzlich ins Schlingern, kam von der Fahrbahn ab und anschließend im Straßengraben zum Stillstand. Der Fahrer erlitt einen Schock, blieb aber sonst unverletzt. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?