Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
89-jährige stirbt an Verletzungen

Zusammenstoß mit Zug 89-jährige stirbt an Verletzungen

Eine 89-Jährige hat sich am Montag auf ein Zuggleis in Perleberg gestellt und war von einem Zug erfasst worden. Sie verletzte sich dabei so schwer, dass sie wenig später im Krankenhaus starb.

Voriger Artikel
Afghanische Jugendliche geschlagen
Nächster Artikel
Stinkende Bankfiliale


Quelle: dpa

Perleberg.
Eine 89-Jährige ist am Montag gegen 10.45 Uhr am Bahnübergang in der Wilsnacker Straße in Perleberg von einem Zug angefahren worden und starb später im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Sie war mit ihrem Rollator zu dem vollbeschrankten Bahnübergang gelaufen, hatte die Gehilfe stehen lassen und trotz sich schließender Schranken das Gleisbett betreten. Ein sich nähernder Zug – aus Richtung Hennigsdorf kommend und nach Wittenberge unterwegs – erfasste die Frau, die dabei schwerste Verletzungen erlitt. Die Passagiere, die sich zur Unfallzeit im Zug befanden, wurden evakuiert und blieben unverletzt. Die Frau und der 64-jährige Zugführer sind von Rettungskräften behandelt worden. Aufgrund des Unfalls kam es zum Stau. Gegen 12 Uhr informierte das Krankenhaus Perleberg die Polizei darüber, dass die Frau gestorben ist. Zwischenzeitlich konnte die Identität der 89-Jährigen geklärt werden.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
27e9e1d6-f2a6-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?