Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
91-Jährige im Dunkeln zu Tode gefahren

Unfall in Kloster Zinna 91-Jährige im Dunkeln zu Tode gefahren

Unglück im Jüterboger Ortsteil Kloster Zinna (Teltow-Fläming): Eine 91 Jahre alte Frau überquert bei Dunkelheit die Straße und wird dabei von einem Auto erfasst. Die Frau wird schwer verletzt – so schwer, dass sie wenig später stirbt.

Voriger Artikel
Drei Männer fallen über eine Frau her
Nächster Artikel
Frau stirbt bei Unfall auf der A9

Am Unglücksort in Kloster Zinna.

Quelle: Peter Degener

Kloster Zinna. Eine 91-jährige Frau ist am Dienstag im Jüterboger Ortsteil Kloster Zinna (Teltow-Fläming) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Die alte Dame hatte bei Dunkelheit auf Höhe der Wallstraße die Fahrbahn mit ihrem Rollator überquert. Dabei ist sie von einer Autofahrerin übersehen worden. Das Auto erfasste die Seniorin, die auf die Windschutzscheibe prallte.

Die Verunglückte wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt und anschließend ins Krankenhaus Luckenwalde gebracht, wo sie wenig später ihren schweren Verletzungen erlag. Die Autofahrerin blieb äußerlich unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde gesperrt. 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Kloster Zinna, Jüterbog und Neuhof waren im Einsatz. Ein Verdacht auf austretendes Öl erhärtete sich nicht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dc57e04-f9de-11e6-9834-b3108e65f370
So flogen die Breeser Bomben in die Luft

Breese, 23. Februar: Im Drei-Sekundentakt wurden am Donnerstag 18 Fliegerbomben bei Breese gesprengt. Die tödliche Last stammte aus den letzten Kriegstagen im Februar 1945. Nun kann der neue Deich gebaut werden, den Ort vor Hochwasser schützen soll.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?