Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Acht Pkw durch Reifenteile auf A24 beschädigt

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 12. September Acht Pkw durch Reifenteile auf A24 beschädigt

Acht Autos sind am Sonnabend um 20.20 Uhr auf der A 24 zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Herzsprung über herumliegende Reifenteile gefahren und beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt etwa 13.000 Euro.

Voriger Artikel
Diebe brechen in Gartenlauben ein
Nächster Artikel
Wer kennt diese Berliner U-Bahn-Schläger?

Reifenteile beschädigten acht Autos.

Quelle: Peter Geisler

Herzsprung. Der Fahrer der selbstfahrenden Arbeitsmaschine bemerkte nach eigenen Angaben nicht den Reifenplatzer am Sonnabend um 20.20 Uhr auf der Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Herzsprung. Die Karkasse hatte sich abgelöst und auf der Fahrbahn verteilt. Acht Pkw fuhren darüber und wurden im Front- und Unterbodenbereich beschädigt. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer machte den Fahrer der Arbeitsmaschine auf den Schaden aufmerksam. Da verließ er die Autobahn an der Anschlussstelle Herzsprung. Nach der Unfallaufnahme konnten alle Fahrzeuge eigenständig die Fahrt fortsetzen. Der Sachschaden wird mit etwa 13.000 Euro angegeben.

Fretzdorf: Sattelauflieger gestohlen

Ein in der Fretzdorfer Steinstraße abgestellter Sattelauflieger ist am Freitag oder Sonnabend gestohlen worden. Der weiße Kühlcontainer ist mit Paletten und Leergut (Fleischerkisten und Plastikpaletten) beladen. Am Abend informierte der Disponent der Firma die Polizei darüber, dass der Auflieger in Polen geortet wurde. Es wurde das Gemeinsame Zentrum der deutsch – polnischen Polizei in Swiecko informiert. Eine Überprüfung des angegebenen Standortes verlief ergebnislos. Der Sattelauflieger hat einen Wert von mehr als 30.000 Euro.

Fehrbellin: 13-Jährige verletzt

Ein 71-Jähriger fuhr mit seinem Volvo am Sonntag um 14.30 Uhr auf der A 24 zwischen Kremmen und Fehrbellin in Richtung Hamburg auf den BMW einer 44-Jährigen auf. Eine 13-Jährige im BMW wurde leicht verletzt zur ambulanten Behandlung ins Ruppiner Klinikum gebracht.

Langen: Zeuge ertappt Täter

Beim Gassi-Gehen mit seinem Hund in der Dorfstraße in Langen sah ein Mann am Sonntag um 22.10 Uhr zwei Täter, die sich gerade an der Beleuchtung eines Carports auf einem Firmengrundstück zu schaffen machten. Unter dem Carport war eine Vielzahl von technischen Geräten der Firma abgelegt. Als die Unbekannten den Zeugen sahen, flüchteten sie. Offenbar nahmen sie kein Diebesgut mit.

Neuruppin: Strom gekappt und Werkzeug geklaut

Nachdem Unbekannte am Wochenende die Stromzufuhr auf einem Firmengelände in der Wulkower Chaussee in Alt Ruppin kappten, klauten die Täter Werkzeuge. Kriminaltechniker sicherten Schuhabdruckspuren und DNA. Der bisher geschätzte Schaden wird mit 10 000 Euro angegeben.

Neuruppin Ohne Fahrerlaubnis

Bei einer Verkehrskontrolle in der Straße von Neuruppin nach Wuthenow erwischten Polizisten am Montag um 6.50 Uhr einen 44-jährigen Audi-Fahrer ohne Fahrerlaubnis hatte. Der Mann war den Beamten bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt.

Sieversdorf: Unter Drogen und ohne Mopedversicherung

Ein unsicher fahrender Mopedbesitzer fiel am Sonnabend auf der Straße zwischen Sieversdorf und Schwarzwasser auf. Der 28-Jährige wurde kontrolliert. Offenbar stand er unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Der erste Test reagierte positiv auf Kokain. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das Fahrzeug war nicht haftpflichtversichert.

Neuruppin: Poller demoliert

Eine Anwohnerin bemerkte Sonntagabend am Neuruppiner Schulplatz, dass ein Autobesitzer mit seinem schwarzen Hyundai gegen einen Poller fuhr und verschwand. Der Poller wurde derart zur Seite gedrückt, dass sich das Pflaster teilweise angehoben hatte, Schaden: zirka 2000 Euro. Etwa eine Stunde später meldete sich die 73-jährige Fahrerin des Pkw Hyundai in der Polizeiinspektion und wollte den Unfall melden. Sie war nach dem Zusammenstoß zunächst nach Hause gefahren. Erst ein Freund überzeugte sie, sich bei der Polizei zu melden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Fehrbellin: Rangelei am VW Golf

Nach einem Fest in Langen gerieten am Sonntag um 1.45 Uhr zwei Männer aneinander und beschädigten bei der Rangelei einen in der Dorfstraße parkenden Golf. Die Motorhaube und die Fahrertür des Wagens wurde durch Kratzer und Beulen beschädigt, Schaden ca. 250 Euro.

Rheinsberg: Geldbörse gestohlen

Beim Einkaufen in der Paulshorster Straße legte eine 58-jährige Frau am Samstagabend ihre Geldbörse kurz im Regal ab. Dann ging sie weiter zur Kasse. Als ihr kurz danach wieder einfiel, dass sie ihr Portemonnaie dort vergessen hatte und zurückging, war es nicht mehr da. Es entstand ca. 400 Euro Sachschaden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d37e536a-bf7a-11e6-993e-ca28977abb01
Lindower Weihnachtsmarkt

Der diesjährige Lindower Weihnachtsmarkt lud mit Kultur, Kulinarischem und vielen bunten Buden zum Bummeln ein – zum Stöbern nach Geschenken, zum Plaudern und Genießen der vorweihnachtlichen Zeit.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?