Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Alufelgen gestohlen

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 30. September 2015 Alufelgen gestohlen

Einen großen Schaden haben Unbekannte in Ludwigsfelde angerichtet. Sie montierten von einem Auto sämtliche Reifen ab und nahmen sie mit – inklusive Alufelgen.

Voriger Artikel
17-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Betrunkener Radler landet in JVA


Quelle: dpa

Ludwigsfelde: Alufelgen gestohlen.  

Am Montag haben Unbekannte von mehreren in Ludwigsfelde abgestellten Pkws die Autoreifen samt Alufelgen entwendet und an einem weiteren Fahrzeug eine Seitenscheibe eingeschlagen. Der Schaden wird mit mehreren tausend Euro beziffert. Es erfolgte eine Spurensicherung und eine Anzeigenaufnahme.

+++

Niedergörsdorf: Fußgängerin bei Unfall verletzt

Am Dienstagmittag ist eine Fußgängerin in Niedergörsdorf auf dem Wölmsdorfer Weg von einem Auto angefahren worden. Der Pkw-Fahrer erfasste die Fußgängerin beim Vorbeifahren an einem stehenden Lkw vermutlich mit dem linken Außenspiegel. Die verletzte Fußgängerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Polizei nahm eine Unfallanzeige auf.

+++

Großbeeren: Zwei Autofahrer verletzt

Am Dienstag hat es in der Märkischen Allee in Großbeeren gekracht. Dabei verletzten sich beide Autofahrer. Ein Pkw-Fahrer aus Potsdam missachtete die Vorfahrt eines weiteren Pkws, ebenfalls aus Potsdam und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden und die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Beide Fahrzeugführer wurden beim Zusammenstoß verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

+++

Schiaß-Jütchendorf: Wildunfall

Am späten Dienstagabend ereignete sich auf der Landesstraße 793 ein Wildunfall. Ein Autofahrer aus Berlin kollidierte mit einem Reh, das vor Ort verendete. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

+++

Ludwigsfelde: Autos beschädigt

Bis Dienstagmorgen haben Unbekannte in der Dahmsdorfer Heide in Ludwigsfelde einen geparkten Wagen demoliert. Sie beschädigten die Heckscheibenwischer und machten sich dann aus dem Staub. Von ihnen fehlt jede Spur.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?