Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -6 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Angebliche Nichte wollte viel Geld

Enkeltrick in Potsdam Angebliche Nichte wollte viel Geld

Die Fälle von versuchtem Enkeltrick in Potsdam reißen nicht ab. Am Mittwoch hat es eine ältere Dame erwischt, die Auf dem Kiewitt wohnt. Doch die Frau ließ ihre angebliche Nichte abblitzen – und telefonierte stattdessen mit der Polizei.

Voriger Artikel
Vermummte spannen Seil über die Fahrbahn
Nächster Artikel
Baumblütenfest: Mann schwer am Kopf verletzt


Quelle: dpa

Potsdam. Wieder kam es in Potsdam zu einem versuchten Enkeltrick.

Eine ältere Dame hatte am Mittwoch einen Telefonanruf bekommen, bei dem sich die Anrufende als ihre Nichte ausgab und eine hohe Bargeldsumme forderte.

Im Gespräch wurden private Probleme vorgegeben, für die die angebliche Nichte Bargeld benötigte.

Zu einer geplanten Übergabe des Bargeldes kam es aber nicht. Sondern es wurde eine Anzeige aufgenommen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um besondere Aufmerksamkeit. Sollten ältere Menschen auffallen, die von geplanten, hohen Bargeldabhebungen berichten, sollte man nachfragen und auf die Gefahren hinweisen. Zudem sollte umgehend die Polizei informiert werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
2f0a5060-dd50-11e6-858b-85b911712e00
Bestes Vanilleeis aus kleiner Produktion

Deutschlands bestes Vanilleeis kommt aus Beeskow. Dort wird es in der Küche eines kleinen Kinos hergestellt. Das Eis der „Ice Guerilla“ ist mittlerweile so beliebt, dass Ralf Schulze expandieren muss.

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?