Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Audi Q7 gestohlen

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 19. August Audi Q7 gestohlen

Unbekannte haben am Dienstag zwischen 5.30 Uhr und 14.30 Uhr in Ludwigsfelde einen schwarzen Audi Q7 gestohlen. Der Wagen mit dem Kennzeichen TF-QQ 3 war auf einem Mitarbeiterparkplatz abgestellt.

Voriger Artikel
Lkw rutscht ins Bankett
Nächster Artikel
Porsche-Fahrer ist der Raser des Tages


Quelle: dpa

Ludwigsfelde: Audi Q7 gestohlen.  

Unbekannte Täter haben am Dienstag zwischen 5.30 Uhr und 14.30 Uhr einen schwarzen Audi Q7 mit dem amtlichen Kennzeichen TF-QQ 3 von einem Mitarbeiterparkplatz in Ludwigsfelde gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Mahlow: Zwei Quads gestohlen

Unbekannte Täter sind zwischen Montag, 22 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, auf das Gelände eines Autohandels in Mahlow vorgedrungen und haben dort zwei Quads entwendet. Die Fahrzeuge, welche ohne Kennzeichen auf dem Grundstück standen, waren mit Lenkradschlössern gesichert. Der angerichtete Schaden wird mit mehreren Tausend Euro angegeben.

+++

Rangsdorf: Fahrräder und Reifen entwendet

Im Rangsdorfer Stadtgebiet wurden in der Zeit von Dienstag, 18 Uhr, bis Mittwoch, 7.30 Uhr, mehrere Fahrräder und Fahrradreifen von einem Grundstück entwendet. Die Diebe überwanden dazu den Zaun und brachen einen Schuppen auf. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

+++

Ludwigsfelde: Kollision beim Ausparken

Am Dienstag um 17.30 Uhr sind auf dem Lidl-Parkplatz in der Straße Am Bahnhof in Ludwigsfelde zwei Pkws zusammengestoßen. Unfallursache war die Unaufmerksamkeit eines Fahrers. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, es kam zu einem Schaden in Höhe von circa 1000 Euro.

+++

Luckenwalde: Pkw fährt auf anderes Auto auf

Ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am Dienstag um 15.04 Uhr auf der Landstraße zwischen Luckenwalde und Kloster Zinna aufgrund von Unaufmerksamkeit auf einen vorausfahrenden Wagen mit LDS-Kennzeichen aufgefahren. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

+++

Kloster Zinna: Schafe ausgebüxt

Eine Herde Schafe stand am Mittwoch gegen 7.45 Uhr auf der Jüterboger Straße in Kloster Zinna. Das bemerkte eine aufmerksame Bürgerin und alarmierte die Polizei, da die Schafe eine erhebliche Gefahr für alle Autofahrer darstellten. Die Beamten stellten die Tiere dann vor Ort sicher und ermittelten den Besitzer. Der Schäfer führte seine Tiere schließlich wieder sicher in den Stall.

+++

Trebbin: Diebstahl einer Geldbörse

Als eine Trebbinerin am Dienstag gegen 11.30 Uhr in einem Geschäft in Trebbin bezahlen wollte, bemerkte sie, dass ihre Geldbörse nicht mehr in der Handtasche war. Unbekannte Täter hatten sie gestohlen. Wann genau der Diebstahl geschah, ist unklar. Es befanden sich neben Bargeld diverse Ausweise darin. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d0a6338a-bbd1-11e6-993e-ca28977abb01
Neuruppiner Weihnachtswerkstatt

Überall wuseln Kinder mit Plätzchenformen, Nudelhölzern und Zuckerguss. Ein paar Meter weiter entstehen Weihnachtsdekorationen und Wünsche werden zu Papier gebracht. Die Weihnachtswerkstatt in der Pfarrkirche Neuruppin erlebte in diesem Jahr ihre dreizehnte Auflage.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?