Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Audi und Ford geknackt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 11. Februar Audi und Ford geknackt

Ein Audi A6 und ein Ford Fiesta wurden am Mittwoch im Laufe des Tages in Ludwigsfelde gestohlen. Der Audi stand im Struveweg, der Ford im Anton-Saefkow-Ring. Unklar ist, ob die Taten in Zusammenhang stehen.

Voriger Artikel
Pistole bei 16-Jährigem entdeckt
Nächster Artikel
Drei Verletzte bei Unfall

In Ludwigsfelde waren Autoknacker am Werk.

Quelle: dpa

Ludwigsfelde: Audi und Ford gestohlen.  

Zwei Autos wurden am Mittwoch in Ludwigsfelde gestohlen. Im Struveweg knackten unbekannte Täter zwischen 8.30 und 15 Uhr einen Audi A6 mit den amtlichen Kennzeichen TF-SB 101 auf einem Parkplatz. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Eine Fahndung wurde eingeleitet.
Etwa im selben Zeitraum wurde im Anton-Saefkow-Ring ein Ford Fiesta (TF-W 100) entwendet. Das Fahrzeug war verschlossen. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die Fahndung eingeleitet. Die Kripo bittet in beiden Fällen die Bevölkerung um Hinweise zur Tat unter 0 33 71/60 00.

+++

Luckenwalde: Mit Enkeltrick gescheitert

Eine 72-jährige Luckenwalderin erhielt am Mittwochnachmittag einen Anruf von einem Mann, der sich als ihr Enkel ausgab, es aber gar nicht war. Der Betrüger gab vor, wegen eines Immobiliengeschäftes für den Notar 52 000 Euro zu benötigen und vereinbarte am Nachmittag einen Abholtermin für das Geld. Zu der Geldübergabe kam es dann jedoch nicht mehr. Vermutlich hatte die Rentnerin durch ihr resolutes Auftreten den Betrüger abgeschreckt. Sie verständigte die Polizei, die der Anzeige nun nachgeht.

+++

Dahme: Einbrecher scheitern an Metalltür

Von einem Zeugen wurde die Polizei über einen versuchten Einbruch in Dahme informiert. Unbekannte Täter wollten offenbar in der Nacht zu Mittwoch eine Metalltür der Firma BHG aufhebeln, die zu einer Paketannahme der Deutschen Post führt. Der Einbruch gelang nicht und so mussten die Täter ohne Beute abziehen.

+++

Großbeeren: Kennzeichen abmontiert

In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochfrüh bauten unbekannte Täter das vordere amtliche Kennzeichen eines Autos in Großbeeren in der Teltower Straße ab (TF-AL 86). Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf. Der Schaden beträgt 100 Euro. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter  0 33 71/60 00 entgegen.

+++

Blankenfelde: Küchenfenster bei Einbruch zerstört

Zwischen 22 und 23 Uhr am Dienstag versuchten bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Blankenfelde einzusteigen. Sie wollten das Küchenfenster aufhebeln, zerstörten dabei aber eine Glasscheibe. Der Einbruch misslang. Die Polizei wurde sofort informiert und konnte Spuren sichern.

+++

Luckenwalde: Kabel an Lkw abgeschnitten

Die Verbindungskabel zwischen einer Sattelzugmaschine und ihrem Auflieger wurden von Leitungsdieben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochfrüh in Luckenwalde gestohlen. Der Lkw stand in der Mozartstraße. Sein Fahrer entdeckte den Schaden gegen 6 Uhr. Die Polizei fertigte eine Anzeige.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1430061c-b3ed-11e7-84b7-e3eddc0dc5d1
Amtseinführung im KWer Rathaus

Im Königs Wusterhausener Rathaus ist Swen Ennullat (Freie Wähler KW) am Mittwochmorgen als Bürgermeister vereidigt worden. Der feierlichen Zeremonie wohnten einige geladene Gäste bei. Sie gratulierten dem 41-jährigen Niederlehmer. Den ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt mit seiner Ehefrau Katharina Ennullat hat der Bürgermeister beim Sportlerball am Freitag.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?