Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Aus Frust über verpassten Zug randaliert

Am Bahnhof Bestensee Aus Frust über verpassten Zug randaliert

Ein stark betrunkener Mann hat am Montagnachmittag am Bahnhof Bestensee (Dahme-Spreewald) randaliert und sogar zwei Menschen verletzt. Und alles aus Frust über einen verpassten Zug.

Voriger Artikel
Bad Belzig: Scheidungskrieg mit Müllbergen
Nächster Artikel
Heiligengrabe: Betrug im Internet


Quelle: dpa

Bestensee. Die Polizei wurde am Montag um 13:45 Uhr zum Bahnhof Bestensee gerufen, da dort ein erheblich angetrunkener Mann randaliert und zwei andere Männer verletzt hat.

Der 33-Jährige aus Südbrandenburg hatte offenbar seinen ursprünglich geplanten Zug verpasst und seiner Verärgerung gegenüber einem Gastwirt und einen Imbissbetreiber Luft gemacht.

Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Messwert von 2,31 Promille. Es wurden Anzeigen wegen versuchter Körperverletzung, Sachbeschädigung und Bedrohung aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
adf1a74e-b5b7-11e7-84b7-e3eddc0dc5d1
Rennpappen, damals und heute

Kübel, mit „Dachgarten“ – was gab es nicht alles. Erinnern Sie sich noch an Ihren Trabant? Und an die Wartezeit? Wir haben unser Archiv durchforstet und zeigen eine Auswahl besonderer Trabants – mit dem Wunsch, dass viele Leser diese Galerie erweitern.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?