Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Auto demoliert Fensterfront

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 13. September Auto demoliert Fensterfront

Ein extrem hoher Schaden ist bei einem Unfall in Eichwalde entstanden. Ein Opel fuhr in der Bahnhofstraße in die Fensterfront eines Restaurants. Der Schaden wird auf 27 000 Euro geschätzt. Eine Insassin des Autos wurde verletzt.

Voriger Artikel
Lastwagen rammt Kleinwagen
Nächster Artikel
51-Jährige bei Autounfall schwer verletzt


Quelle: dpa

Eichwalde: Auto demoliert Fensterfront.  

Einen extrem hohen Schaden ist am Montagmittag bei einem Parkunfall in der Bahnhofstraße in Eichwalde entstanden. Der Opel beschädigte die Fensterfront eines Restaurants, so dass von einem geschätzten Gesamtschaden in Höhe von etwa 27 000 Euro ausgegangen werden musste. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Eine Insassin des Wagens wurde verletzt.

+++

Königs Wusterhausen: Kollision an der Ausfahrt

Nach einem Fehler beim Ausfahren von einem Grundstück auf die Luckenwalder Straße am frühen Montagnachmittag sind in Königs Wusterhausen zwei Pkw zusammengestoßen. Es entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

+++

Niederlehme: Unfall wegen missachteter Vorfahrt

Weil ein Autofahrer die Vorfahrt eines anderen missachtet hatte, sind am Montagnachmittag in der Wilhelm-Külz-Straße in Niederlehme zwei Autos kollidiert. Der Schaden an den noch fahrbereiten Fahrzeugen wurde mit rund 2500 Euro angegeben.

+++

Zeuthen: Enkeltrick gescheitert

150 000 Euro wollte ein unbekannter Anrufer am Montag von einer Rentnerin in Zeuthen für den Kauf einer Immobilie ergaunern. Der Betrugsversuch lief als sogenannter Enkeltrick, bei dem ein Fremder mit unterdrückter Telefonnummer bei älteren Bürgern anruft, sich als angeblicher Verwandter ausgibt und hohe Geldbeträge wegen vorgetäuschter Notlagen fordert. Aber in diesem Fall fiel die angerufene Frau nicht auf den Betrüger herein, beendete das Telefonat, informierte die richtigen Verwandten und die Polizei.

+++

Schönefeld: Kollision auf Parkplatz

Vermutlich aufgrund der Unaufmerksamkeit eines Fahrers kam es am Montag gegen 12.45 Uhr auf einem Parkplatz an der Käthe-Paulus-Allee in Schönefeld zu einem Zusammenstoß zwischen einem Renault 5 und einem Hyundai. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2000 Euro.

+++

Waltersdorf: Passat gestohlen

Vom Parkplatz „Am Rondell“ in Waltersdorf wurde am Montagnachmittag ein grauer VW Passat gestohlen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Das Auto wurde in die polizeiliche Sofortfahndung aufgenommen.

+++

Schönefeld: Lenkrad entwendet

Am Dienstag sind Unbekannte auf einem Parkplatz am Flughafen Schönefeld in ein Auto eingedrungen. Sie stahlen dort das Lenkrad samt Airbag. Die Schadenshöhe beträgt etwa 7000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?