Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Auto fährt gegen Laterne

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 4. März  Auto fährt gegen Laterne

Ein unbekannter Autofahrer ist mit seinem Fahrzeug am Donnerstag in Jühnsdorf gegen eine Laterne angefahren. Von ihm fehlt bis jetzt jede Spur. Zeugen riefen die Polizei am Donnerstagabend und meldeten die schief stehende Laterne. Nun sucht sie weitere Zeugen, die möglicherweise den Autofahrer beobachtet haben.

Voriger Artikel
Waffennarr gesteht Schüsse auf Schule
Nächster Artikel
Großkontrolle von Radfahrern


Quelle: dpa

Jühnsdorf: Unbekannter fährt gegen Laterne.  

Die Polizei ist am Donnerstagabend gegen 18.50 Uhr nach Jühnsdorf in den Glasower Weg gerufen worden. Ein Unbekannter hatte dort mit seinem Fahrzeug eine Laterne angefahren. Von ihm fehlt jede Spur. An der nun schief stehenden Laterne entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter  0 33 71/60 00 oder im Internet www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Ludwigsfelde: Radfahrer stürzt

Weil er ein Schlagloch im Anton-Saefkow-Ring in Ludwigsfelde übersah, ist ein 27-jähriger Radfahrer am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr gestürzt. Dabei zog der Mann sich eine Platzwunde am Kinn zu. Er musste vom Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. An seinem Rad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

+++

Ludwigsfelde: Autoradio gestohlen

Unbekannte haben zwischen Mittwochabend, 18 Uhr, und Donnerstagabend, 21 Uhr, in der Erich-Weinert-Straße in Ludwigsfelde einen VW Bora aufgebrochen. Sie überdrehten das Türschloss und gelangten so in das Fahrzeug. Sie entwendeten das Autoradio. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

+++

Zossen: Unbekannte stehlen Motorrad-Blinker

Bisher unbekannte Täter haben in der Zeit von Mittwochnacht, 22 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 7 Uhr, von einem MZ-Motorrad, das im Zöpchiner Weg in Zossen stand, die Blinker gestohlen. Bei der Demontage aller vier Blinker beschädigten die Diebe auch die Verkleidung des Krads. Ein Schaden i Höhe von etwa 500 Euro entstand.

+++

Ilmersdorf: Unfall mit zwei Füchsen

Auf der Bundesstraße 102 zwischen Ilmersdorf und Dahme hat sich am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr ein Wildunfall ereignet. Ein Mercedes-Benz-Fahrer aus dem Elbe-Elster-Kreis stieß mit seinem Fahrzeug mit zwei Füchsen zusammen. Die beiden Tiere überlebten den Unfall nicht. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von etwas 1000 Euro. Nach der Unfallaufnahme konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8e8a0756-a163-11e7-8d11-3f1ba3df955d
750 Jahre Bergsdorf

Die große Geburtstagsfeier wurde mit dem Erntedankfest zusammengelegt.

Soll Tegel weiterhin als Flughafen neben dem BER dienen?