Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Auto gegen Baum gefahren

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 2. August Auto gegen Baum gefahren

Auf der Landstraße von Zossen nach Mellensee ist am Dienstagmittag ein Auto gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer des Renault Clio erlitt Schnittverletzungen und Prellungen und musste von der Feuerwehr befreit werden, weil sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Während der Bergungsarbeiten wurde die Straße gesperrt.

Voriger Artikel
Polizisten riechen Cannabis
Nächster Artikel
Fahrraddiebe schlagen in der Innenstadt zu

Das kaputte Auto am Baum

Quelle: aireye

Zossen: Auto kollidiert mit Baum.  

Auf der Thomas-Müntzer-Straße, der L791 zwischen Zossen und Mellensee, ist am Dienstag gegen 12 Uhr ein Renault Clio in einer Linkskurve mit einem Baum kollidiert. Als die herbeigerufene Feuerwehr aus Zossen am Unfallort eintraf, befand sich der 62-jährige Fahrer noch im Auto, weil er die Türen nach dem Unfall nicht mehr öffnen konnte. Die Feuerwehrleute befreiten ihn mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät. Der Fahrer erlitt nach Angaben der Polizei Schnittverletzungen und Prellungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Während der Bergungsarbeiten musste die Straße gesperrt werden.

+++

Ludwigsfelde: Auto aufgebrochen

Unbekannte Täter sind zwischen Sonntag, 23 Uhr, und Montag, 17.30 Uhr, in einen polnischen VW eingedrungen, der in der Ludwigsfelder Albert-Schweitzer-Straße abgestellt war. Die Diebe ließen aus dem Auto ein Diktiergerät, persönliche Unterlagen und ein Ladekabel mitgehen. Der Schaden wird mit circa 150 Euro angegeben. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Genshagen: Einbruch in Depot für Gartengeräte

Zwischen Montag, 15.45 Uhr, und Dienstag, 6.45 Uhr, sind Unbekannte in einen ehemaligen Schafstall in der Genshagener Dorfstraße, der jetzt als Depot für Gartengeräte dient, eingebrochen. Dazu trennten sie Metallgitter auf und schlugen eine Plastikscheibe ein. Nach dem massiven Zerstören einer Lagerraumtür wurden mehrere Motorsensen und Laubbläser entwendet. Der genaue Schaden wird derzeit noch festgestellt, die Kriminaltechnik ermittelt.

+++

Dahme: Zusammenstoß mit Fuchs

Auf der Luckauer Chaussee in Dahme ist am Dienstag gegen 5.20 Uhr ein Auto mit einem Fuchs zusammengestoßen. Die Fahrerin konnte noch abbremsen, eine Kollision dennoch nicht verhindern. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der Pkw blieb fahrbereit. Der Schaden wird mit circa 1000 Euro beziffert.

+++

Rangsdorf: Auto beschädigt und geflüchtet

Ein Fahrzeug mit Anhänger ist am Montag gegen 18 Uhr in der Clara-Zetkin-Straße in Rangsdorf gegen ein anderes Auto gefahren. Anschließend fuhr es davon, ohne dass der Fahrer seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen wäre. Der Schaden wird mit etwa 1500 Euro angegeben. Die Polizei nahm eine Unfallanzeige auf und leitete Ermittlungen zum Unfallverursacher ein.

+++

Klasdorf: Zusammenstoß beim Überholen

Beim Überholen ist am Dienstag gegen 10 Uhr ein Autofahrer aus dem Landkreis Spree-Neiße auf dem Pechhüttner Weg in Klasdorf mit einem weiteren Fahrzeug kollidiert. Der Fahrer hatte beim Überholen die Sperrlinie überfahren und den zweiten Wagen übersehen, dessen Fahrer abbiegen wollte. Glücklichweise wurde niemand verletzt, die Autos blieben fahrbereit. Der Schaden wird mit circa 2000 Euro angegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?