Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Auto gerät in den Gegenverkehr

Unfall zwischen Dannenwalde und Schönebeck Auto gerät in den Gegenverkehr

Ein Autofahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der Bundesstraße 103 zwischen Dannenwalde und Schönebeck (Prignitz) schwer verletzt worden. Das Auto des Mannes geriet aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und touchierte dort seitlich einen Lkw. Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr. Polizei und Feuerwehr waren vor Ort.

Voriger Artikel
Erneut ein Wolf auf der A9 überfahren
Nächster Artikel
18-Jähriger wird bei Schlägerei verletzt


Quelle: dpa

Gumtow. Beim Zusammenstoß seines Fahrzeugs mit einem Lastwagen ist ein 59-Jähriger Autofahrer in der Prignitz am Dienstagmorgen um 6.30 Uhr schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der Bundesstraße 103 zwischen Dannenwalde und Schönebeck. Der Autofahrer war mit seinem Wagen aus bisher noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und war in den Gegenverkehr geraten, wo das Auto einen Lkw seitlich touchierte. Das teilte Ariane Feierbach von der Pressestelle der Polizeidirektion Nord in Neuruppin mit.

Autofahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus

Der schwer verletzte Autofahrer wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Kyritzer Krankenhaus gebracht. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Der Pkw wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war.

Die Feuerwehr musste ausrücken und Flüssigkeiten auf der Straße binden. Laut Polizei war Kühlflüssigkeit ausgelaufen. Auch am Lkw entstand ein Sachschaden und er konnte zunächst nicht weiterfahren. Ein Reifenwechsel war notwendig. An beiden Fahrzeugen entstanden insgesamt 20 000 Euro Sachschaden, vermeldet die Polizei.

Die Bundesstraße 103 blieb während der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 8 Uhr war die Straße wieder freigegeben.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1430061c-b3ed-11e7-84b7-e3eddc0dc5d1
Amtseinführung im KWer Rathaus

Im Königs Wusterhausener Rathaus ist Swen Ennullat (Freie Wähler KW) am Mittwochmorgen als Bürgermeister vereidigt worden. Der feierlichen Zeremonie wohnten einige geladene Gäste bei. Sie gratulierten dem 41-jährigen Niederlehmer. Den ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt mit seiner Ehefrau Katharina Ennullat hat der Bürgermeister beim Sportlerball am Freitag.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?