Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Auto kollidiert mit Radfahrer

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 26. November Auto kollidiert mit Radfahrer

Eine Fahrt in Zeesen endete für einen 15 Jahre alten Radler am Mittwochnachmittag im Krankenhaus. Der Jugendliche war offenbar vom Gehweg in der Karl-Liebknecht-Straße so unerwartet auf die Fahrbahn gefahren, dass er mit einem Auto kollidierte. Er erlitt schwere Verletzungen.

Voriger Artikel
Sattelzug rammt Pkw
Nächster Artikel
Anti-Terror-Razzia in Berlin: Verdächtige frei



Quelle: dpa

Zeesen: 15-Jähriger schwer verletzt.  

Ein 15-Jähriger Fahrradfahrer fuhr am Mittwochnachmittag in Zeesen völlig unvermittelt von einem Fußweg in der Karl-Liebknecht-Straße auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Es kam zur Kollision mit einem Auto. Der Radler wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von 6000 Euro.

+++

Wildau: Berauschter Autofahrer

Zollbeamte kontrollierten in der Nacht zu Donnerstag gegen Mitternacht einen Seat in der Chausseestraße in Wildau. Einer der Insassen, ein 34 Jahre alter Mann, war zur Fahndung ausgeschrieben und wurde der Polizei übergeben. Auch der Fahrer des polnischen Pkw wurde kontrolliert. Ein Drogentest bei ihm reagierte positiv auf Amphetamine. Im Fahrzeug entdeckten die Polizeibeamten zudem Drogen.

+++

Groß Köris: Mit Drogen erwischt

Ein 35-jähriger Autofahrer wurde am Mittwoch in der Berliner Straße in Groß Köris berauscht am Steuer erwischt. Ein Drogentest reagierte positiv auf Kokain. Außerdem fanden die Polizisten im Auto szenetypische Tütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen. Die Drogen, vermutlich auch Kokain, wurden sichergestellt. Zur Beweissicherung wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

+++

Friedersdorf: Lkw und Kleintransporter kollidieren

An der Storkower Straße in Friedersdorf stießen am Mittwochnachmittag ein Lkw und ein Kleintransporter zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.

+++

Zernsdorf: 6000 Euro Schaden

Etwa 6000 Euro Schaden waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag in der Karl-Marx-Straße in Zernsdorf. Bei dem Zusammenstoß von einem VW Caddy und einem Ford wurde niemand verletzt.

+++

Waltersdorf: Unfall mit drei Autos

Ein Unfall mit drei beteiligten Autos ereignete sich am Mittwoch gegen 17.15 Uhr in der Grünauer Straße in Waltersdorf. Ein Peugeot-Fahrer musste verkehrsbedingt bremsen, ein Audi-Fahrer fuhr mit seinem Wagen auf. Kurze Zeit später stieß dann wiederum ein VW gegen den Peugeot, so dass ein Gesamtschaden von rund 1400 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b64c6f70-b8b8-11e6-9964-b73bb7b57694
Kreisreform: Die neuen Kreise in Brandenburg

Dem Land Brandenburg steht eine Kreisgebietsreform bevor. Künftig soll es nur noch neun Landkreise geben und Potsdam als einzige kreisfreie Stadt. Dies sind die neuen Landkreise.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?