Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Auto landet in Wassergraben

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 23. März Auto landet in Wassergraben

Auf der Landstraße bei Egsdorf kam ein Autofahrer am Mittwochmorgen mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und landete in einem Wassergraben. Der Fahrer und sein 4 Jahre alter Sohn wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten beide ins Krankenhaus. Es entstand ein Schaden von 11 000 Euro.

Voriger Artikel
Verletzte bei Unfall in Neuruppin
Nächster Artikel
Gefahrgutlaster bei Niederlehme beschädigt



Quelle: dpa

Egsdorf: Vater und Sohn bei Unfall verletzt.  

Auf der Landstraße zwischen Egsdorf und Cahnsdorf kam es am Mittwoch gegen 7.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kam ein Ford-Fahrer mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Brückengeländer und kam schließlich in einem Wassergraben zum Stillstand. Der 24-jährige Autofahrer und sein 4-jähriger Sohn erlitten dabei leichte Verletzungen, wurden jedoch mit Schocksymptomen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von 11 000 Euro. Zur Absicherung des Rettungseinsatzes und der Fahrzeugbergung wurde die Landstraße kurzzeitig voll gesperrt.

+++

Kiekebusch: Auto kollidiert mit Reh

Bei Kiekebusch kreuzte am Dienstagabend ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit einem Audi. Der Fahrer hatte noch versucht auszuweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Das Tier verendete infolge des Unfalls. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro.

+++

Schulzendorf: Seitlicher Zusammenstoß

Ein Skoda-Fahrer kollidierte mit seinem Wagen am Dienstag gegen 12.15 Uhr auf Höhe der Apotheke in der Schulzendorfer Ernst-Thälmann-Straße seitlich mit einem Mercedes. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Schaden von 2000 Euro. Beide Autos blieben fahrbereit.

+++

Schulzendorf: Fahrerflucht nach Unfall

Auf der Richard-Israel-Straße in Schulzendorf kam es am Dienstag gegen 12.30 Uhr zu einem Unfall. Ein Honda-Fahrer stieß mit seinem Wagen beim Ausparken gegen einen Mazda. Der Berliner fuhr anschließend davon, ohne den Unfall zu melden. Eine erste Schätzung des Schadens beläuft sich auf 1000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

+++

Schenkendorf: Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte sind am Dienstag in ein Wohnhaus am Schenkendorfer Forsthaus eingebrochen. Angaben zur Höhe des verursachten Schadens gibt es noch nicht. Kriminaltechniker waren im Einsatz und haben Spuren gesichert.

+++

Zeuthen: Kollision an Grundstücksausfahrt

Im Bereich einer Grundstücksausfahrt zur Heinrich-Heine-Straße in Zeuthen ereignete sich am Dienstag gegen 15.30 Uhr ein Verkehrsunfall. Beim Zusammenstoß eines Renault mit einem Lkw blieben die Insassen unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro.

+++

Deutsch Wusterhausen: Sicherheitsabstand missachtet

Auf der Chausseestraße in Deutsch Wusterhausen ereignete sich am Mittwochmorgen ein Verkehrsunfall, zu dem die Polizei kurz nach 7.30 Uhr gerufen wurde. Nach ersten Ermittlungen war die Missachtung des Sicherheitsabstandes die Ursache für die Kollision eines VW Golf und eines Peugeot. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt 1500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
983e4c6c-ba28-11e6-9964-b73bb7b57694
Nikolauslauf in Michendorf 2016

In Michendorf wurde am 4. Dezember wieder der schnellste Nikolaus von Berlin und Brandenburg gesucht. Für den inzwischen 8. Michendorfer Nikolauslauf hatten sich Hunderte große und kleine Läufer und Läuferinnen angemeldet.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?