Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Auto überschlägt sich

Polizeibericht Teltow-Fläming Auto überschlägt sich

An der Anschlussstelle GVZ Großbeeren auf der B101 hat sich am Montagmorgen ein Opel Astra überschlagen. Der Fahrer war aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und von der Straße abgekommen. Er wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Voriger Artikel
18-Jähriger in Falkensee ausgeraubt
Nächster Artikel
Betrunken, berauscht, gesucht

Der beschädigte Opel an der Abfahrt.

Quelle: Aireye

Großbeeren: Auto überschlägt sich.  

Beim Abfahren von der B101 an der Anschlussstelle GVZ Großbeeren ist am Montag gegen 10 Uhr der Fahrer eines Opel Astra ins Schleudern geraten, in den Entwässerungsgraben gerutscht und hat sich überschlagen. Die Ursache dafür ist unklar. Der 32 Jahre alte Autofahrer aus Berlin verletzte sich bei dem Unfall. Rettungskräfte brachten ihn zur ärztlichen Versorgung ins Ludwigsfelder Krankenhaus. Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens ist bisher nicht bekannt.

+++

Nettgendorf: Motorradfahrer stürzt

Ein 55-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr beim Durchfahren einer Rechtskurve am Ortseingang von Nettgendorf nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Kradfahrer stürzte anschließend auf einer angrenzenden Wiese, nachdem er noch den Radweg und eine Bodensenke durchfahren hatte. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Er kam ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

+++

Luckenwalde: Radfahrer bei Sturz verletzt

Ein 67-jähriger Radfahrer ist am Sonntag gegen 17.45 Uhr auf der Landstraße 80 zwischen Luckenwalde und Frankenfelde gestürzt. Dabei zog sich der Mann Schürfwunden zu. Da ein Atemalkoholtest über 1,9 Promille ergeben hatte, wurde eine Blutprobe angeordnet.

+++

Hohenahlsdorf: Mitarbeiter der Straßenmeisterei verletzt

Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei ist am Montag gegen 10 Uhr bei einem Unfall auf der B101 zwischen Hohenalsdorf und Welsickendorf verletzt worden. Die Straßenarbeiter führten dort Baumarbeiten durch. Als ein Mitarbeiter zwischen dem auf der Fahrbahn parkenden Kleintransporter und dem dazugehörigen Anhänger hindurchlief, wurde er von einem in Richtung Hohenahlsdorf fahrenden VW Caddy aus dem Landkreis Meißen erfasst. Der Mann erlitt dabei eine Kopfplatzwunde und Prellungen und wurde im Krankenhaus ambulant behandelt.

+++

Genshagen: Maserati kommt von der Fahrbahn ab

Der 18-jährige Fahrer eines Maserati ist am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr in der Anschlussstelle Genshagen auf dem südlichen Berliner Ring nach links von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke gekracht. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, es entstand aber ein Schaden von schätzungsweise 25 000 Euro.

+++

Lüdersdorf: Zusammenstoß mit einem Reh

Kurz hinter dem Ortsausgang von Lüdersdorf ist am Sonntag gegen 20.45 Uhr ein Auto mit einem Reh kollidiert. Das Tier kam, plötzlich von rechts aus dem Wald. Der Fahrzeugführer aus dem Landkreis Teltow-Fläming konnte noch bremsen, einen Kollision dennoch nicht verhindern. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Pkw entstand ein Schaden von circa 1000 Euro.

+++

Großbeeren: Fahrräder gestohlen

In Großbeeren haben unbekannte Täter in der Zeit von Donnerstag, 16 Uhr, bis Freitag, 9.30 Uhr, aus einem Schuppen mehrere Fahrräder entwendet. Auch Gartenmöbel von der Terrasse ließen sie mitgehen. Der Schaden wird mit mehreren hundert Euro angegeben.

+++

Jüterbog: Alkoholisiert am Lenkrad

Ein 74-Jähriger Jüterboger ist am Sonntag gegen 18 Uhr von der Polizei dabei erwischt worden, wie er mit seinem Opel im alkoholisierten Zustand von der Garagenanlage Fuchsberge Richtung Stadtgebiet fuhr. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von 1,37 Promille ermittelt. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt.

+++

Baruth: Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

Ein unachtsamer Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming ist am Sonntag gegen 16.15 auf der Hauptstraße in Baruth beim Rückwärtsfahren mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt circa 900 Euro.

+++

Mahlow: Pkw aufgebrochen

Unbekannte Täter haben in der Zeit vom Sonnabend, 14.30 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, in Mahlow VW aufgebrochen und den Airbag, das Radio, den Tacho und ein Steuerteil entwendet . Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Blankenfelde: Einbruch in Wohnhaus

In Blankenfelde haben unbekannte Täter am Sonntag zwischen 18.30 und 21.40 Uhr die rückwärtige Terrassentür eines Wohnhauses aufgehebelt. Dann drangen sie in das Gebäude ein und durchsuchten sämtliche Räume. Nach ersten Erkenntnissen wurden ein Handy, Schmuck und eine Kamera entwendet. Der Schaden wird noch ermittelt. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?