Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Autodieb zu Fuß auf der Autobahn unterwegs

Audi Q5 in Lübben gestohlen Autodieb zu Fuß auf der Autobahn unterwegs

Auffälliger kann man sich kaum aus dem Staub machen: Ein Autodieb hat in Lübben einen Wagen gestohlenen, sich in Sachsen eine filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, bei Stollberg einen Unfall gebaut und den Pkw dann in Bayern auf Autobahnparkplatz abgestellt. Zu Fuß lief es dann für ihn aber auch nicht besser.

REGNITZLOSAU 50.3027425 12.0468678
Google Map of 50.3027425,12.0468678
REGNITZLOSAU Mehr Infos
Nächster Artikel
Vier Fahrzeuge kollidieren

Der arg ramponierte Audi Q 5.

Quelle: Polizei

Potsdam/ Hof. Gegen 2:45 Uhr am frühen Donnerstagmorgen wurden Zeugen in Lübben (Dahme-Spreewald) darauf aufmerksam, wie sich ein Mann an einem Audi Q 5 zu schaffen machte und mit dem Wagen davonfuhr. Sie verständigten die Polizei, die umgehend eine Fahndung nach dem gestohlenen Q 5 einleitete.

Rund eine Stunde später entdeckte eine Polizeistreife auf der A 4 das entwendete Fahrzeug, als es in südwestlicher Richtung unterwegs war. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung des Wagens auf.

Während der Flucht über die A 72 verursachte der Audi-Fahrer zwischen den Ortschaften Stollberg und Hartenstein einen Verkehrsunfall, als er einen VW Passat, der bereits auf dem linken Fahrstreifen der zweispurigen Autobahn fuhr, links überholte.

Dabei prallte der Passat gegen die Mittelschutzplanke, das verfolgende Streifenfahrzeug der Chemnitzer Polizei wurde bei dem waghalsigen Manöver am Außenspiegel beschädigt. In Höhe Zwickau verloren die Beamten den Sichtkontakt zum flüchtigen Q5 und beendeten die Verfolgung schließlich.

Eine bundesländerübergreifende Fahndung blieb zunächst erfolglos. Erst gegen 6 Uhr wurde der gestohlene Wagen auf dem Autobahnparkplatz Bärenholz an der A 93 entdeckte. Vom Fahrer fehlte allerdings jede Spur.

Wenig später wurden jedoch Polizisten auf einen Fußgänger auf der A 93 aufmerksam. Die Polizei stoppte den 29-Jährigen. Der Mann räumte den Diebstahl ein.

Die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernahm die Kriminalpolizei in Hof. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging noch am Donnerstag gegen den geständigen Polen Untersuchungshaftbefehl.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?