Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Autodiebe ertappt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 24. September Autodiebe ertappt

Anwohnern ist es zu verdanken, dass in der Nacht zu Donnerstag in Zeesen drei mutmaßliche Autodiebe gefasst werden konnten. Zeugen hatten die Polizei informiert, dass sich die Männer zwischen Autos herumtrieben. Die Beamten stellten die 18- bis 24-Jährigen, die Werkzeuge dabei hatten, mit denen sie sich zuvor an einem VW Golf zu schaffen machten.

Voriger Artikel
Zwei Brandstiftungen in der Prignitz
Nächster Artikel
Brand einer Lagerhalle in Neuseddin



Quelle: dpa

Zeesen: Autodiebe gefasst.  

Anwohner der Straße Unter den Eichen in Zeesen bemerkten in der Nacht zu Donnerstag gegen 2 Uhr verdächtige Personen, die sich zwischen geparkten Autos aufhielten und informierten die Polizei. Die Beamten konnten drei junge Männer zwischen 18 und 24 Jahren stellen, auf die die Personenbeschreibungen der Zeugen passten. Die Männer hatten Einbruchswerkzeuge dabei, mit denen sie offenbar zuvor versucht hatten, einen VW Golf aufzubrechen. Die Staatsanwaltschaft hat die Festnahme der Verdächtigen angeordnet. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

+++

Bestensee: Kind angefahren

Der Fahrer eines VW kollidierte mit seinem Wagen am Mittwoch gegen 13.45 Uhr in Bestensee mit einem Kind. Der Mann fuhr rückwärts von seinem Grundstück, als das Kind mit seinem Fahrrad hinter dem Heck entlang fuhr. Der sechsjährige Junge stürzte infolge des Zusammenstoßes. Rettungskräfte brachten ihn mit Verdacht auf eine Kopfverletzung ins Krankenhaus.

+++

Niederlehme: Radlerin kollidiert mit Auto

An der Einmündung der Triftstraße zur Karl-Marx-Straße in Niederlehme ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, zu dem die Polizei gegen 14.45 Uhr gerufen wurde. Eine Fahrradfahrerin war im Bereich der Baustelle hinter einem Pkw unterwegs, als der Autofahrer verkehrsbedingt bremsen musste. Die 31-jährige Frau bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Wagen auf. Sie stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die sie beim Hausarzt behandeln lassen wollte. Informationen zur Höhe des entstandenen Schadens gibt es noch nicht.

+++

Wildau: Audi gestohlen

Unbekannte haben einen schwarzen Audi A4 von einem Firmengrundstück im Wildauer Gewebepark gestohlen. Der Diebstahl des Kombis wurde der Polizei am Mittwochnachmittag gemeldet. Der Wagen war am Vortag auf dem Areal abgestellt worden. Die Polizei ermittelt.

+++

Wildau: Vier Fahrzeuge aufgebrochen

Am Donnerstagmorgen wurden der Polizei vier Autoaufbrüche gemeldet, die in der vergangenen Nacht verübt worden waren. In allen Fällen waren die Kombinations-Navigationsgeräte der Fahrzeuge das Ziel der Diebe. Betroffen waren in Wildau ein BMW und ein VW Passat, die am Sanddornweg geparkt waren und ein Mercedes-Transporter an der Hahnenbalz. In Zeuthen wurde ein Mercedes an der Teltower Straße aufgebrochen. Die verursachten Schäden an den Fahrzeugen liegen bei jeweils etwa 3000 bis 4000 Euro.

+++

Großziethen: Gegen Laterne geprallt

Ein Autofahrer stieß mit seinem Wagen am Donnerstagmorgen frontal gegen eine Straßenlaterne Am Langen Grund in Großziethen. Ein Zeuge beobachtete, dass ein älterer Herr aus dem Unfallfahrzeug stieg, Scherben aufsammelte und anschließend weiterfuhr. Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c38702a4-10bf-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Berliner Motorrad-Tage in den Messehallen

Die Berliner Motorradtage in den Messehallen am Funkturm haben noch bis Sonntag geöffnet. Wir haben uns dort bereits umgesehen. Natürlich gibt es dort jede Menge rund ums motorisierte Zweirad zu sehen. Aber auch Shows, bei denen Motorräder nur eine Nebenrolle spielen, können dort besichtigt werden.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?