Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Autofahrer (69) lebensbedrohlich verletzt

Berlin Autofahrer (69) lebensbedrohlich verletzt

Ein 69 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagnachmittag in Berlin-Spandau von der Straße abgekommen und gegen einen Lichtmast geprallt. Der Fahrer zog sich bei dem schweren Unfall lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Voriger Artikel
Hat eine 26-Jährige ihre Wohnung angezündet?
Nächster Artikel
Auto fährt auf eine Kutsche auf


Quelle: dpa (Symbolfoto)

Berlin. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in Berlin-Spandau ist ein Autofahrer lebensbedrohlich verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 69-Jährige auf dem Falkenseer Platz in Richtung Falkenseer Damm in Höhe der Neuendorfer Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Lichtmast geprallt.

Der Mann kam mit einem Notarzt zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus.

Aufgrund der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war der Falkenseer Platz zwischen der Aus - und Einfahrt zur Neuendorfer Straße für knapp vier Stunden gesperrt.

Die Unfallursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?