Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Autofahrer auf der A9 schwer verletzt

Unfall bei Beelitz-Heilstätten Autofahrer auf der A9 schwer verletzt

Auf regennasser Fahrbahn ist am frühen Dienstagmorgen auf der A9 ein Autofahrer verunglückt und schwer verletzt worden. Der Mann hatte sich am Dreieck Potsdam verfahren und war beim Wenden, als der Unfall passierte.

Voriger Artikel
43-Jähriger schwer verletzt
Nächster Artikel
Volltrunkene landet mit Auto im Zaun

Das Auto ist stark demoliert worden, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Quelle: Julian Stähle

Beelitz-Heilstätten. Ein Autofahrer hatte sich in der Nacht zu Dienstag am Autobahndreieck Potsdam verfahren und war anstatt in Richtung Magdeburg zu fahren auf die A 9 in Richtung Leipzig aufgebogen. Als er seinen Irrtum bemerkte, wollte er an der Anschlussstelle Beelitz-Heilstätten abfahren, um zu wenden.

Das Auto stark demoliert worden

Das Auto stark demoliert worden.

Quelle: Julian Stähle

Dabei kam er aufgrund der regennassen Fahrbahn mit seinem VW-Polo von der Fahrbahn ab, der Pkw überschlug sich. Der 21-jährige Pole erlitt dabei leichte Verletzungen und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf knapp 7.500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?