Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Autofahrer auf der A9 schwer verletzt

Unfall bei Beelitz-Heilstätten Autofahrer auf der A9 schwer verletzt

Auf regennasser Fahrbahn ist am frühen Dienstagmorgen auf der A9 ein Autofahrer verunglückt und schwer verletzt worden. Der Mann hatte sich am Dreieck Potsdam verfahren und war beim Wenden, als der Unfall passierte.

Voriger Artikel
43-Jähriger schwer verletzt
Nächster Artikel
Volltrunkene landet mit Auto im Zaun

Das Auto ist stark demoliert worden, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Quelle: Julian Stähle

Beelitz-Heilstätten. Ein Autofahrer hatte sich in der Nacht zu Dienstag am Autobahndreieck Potsdam verfahren und war anstatt in Richtung Magdeburg zu fahren auf die A 9 in Richtung Leipzig aufgebogen. Als er seinen Irrtum bemerkte, wollte er an der Anschlussstelle Beelitz-Heilstätten abfahren, um zu wenden.

Das Auto stark demoliert worden

Das Auto stark demoliert worden.

Quelle: Julian Stähle

Dabei kam er aufgrund der regennassen Fahrbahn mit seinem VW-Polo von der Fahrbahn ab, der Pkw überschlug sich. Der 21-jährige Pole erlitt dabei leichte Verletzungen und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf knapp 7.500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?