Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Autofahrer stirbt noch am Unfallort

Schwerer Unfall im Havelland Autofahrer stirbt noch am Unfallort

Brandenburg hat einen Verkehrstoten mehr zu betrauern: Ein Autofahrer ist am Freitagabend bei einem Unfall zwischen Gülpe und Wolsier im Landkreis Havelland ums Leben gekommen. Der 54-Jährige war so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Voriger Artikel
Bienenstich löst Unfall aus
Nächster Artikel
Tierische Ablenkung sorgt für schweren Unfall

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Havelaue. Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Gülpe und Wolsier im Havelland ums Leben gekommen.

Wie die Polizei erst am Sonntag mitteilte, war der Mann am Freitagabend in einer Rechtskurve mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert.

Der 54-Jährige wurde in seinem Skoda eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Ursache des Unfalls ist noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
417377dc-71fb-11e7-b96f-95bbfe8e2958
Bundeslager der Pfadfinder in Groß Zerlang

5000 Kinder und Jugendliche aus rund 20 Nationen treffen sich zum Bundes-Pfadfinderlager in Groß Zerlang, nördlich von Rheinsberg. In den kommenden Tagen werden sie nicht nur gemeinsam zelten, sie erleben und gestalten ein vielfältiges Programm und erkunden die Gegend. Die Teilnehmer werden sich in den nächsten zehn Tagen auch mit Europa und seiner Zukunft auseinandersetzen. Das Motto des diesjährigen Bundeslagers lautet „Estonteco – Lebe den Kontinent“.

Beeinflusst die Hainholz-Diskussion Ihr Votum bei der Bürgermeisterwahl in Pritzwalk?