Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Autoknacker auf Fahrrädern unterwegs

Polizeibericht vom 15. Juni für Potsdam Autoknacker auf Fahrrädern unterwegs

In Babelsberg haben zwei Mountainbike-Fahrer die Scheibe eines VW Touran eingeschlagen und einen Rucksack gestohlen. Zeugen beobachteten das Geschehen, auch der Autobesitzer war unmittelbar zur Stelle, doch zu spät: Die Täter entkamen unerkannt.

Voriger Artikel
Wechselgeldbetrug im Supermarkt
Nächster Artikel
Cannabis-Plantage aufgeflogen



Quelle: dpa

Babelsberg. In der Babelsberger Karl-Marx-Straße haben am Dienstagabend zwei Männer auf Mountainbikes einen VW Touran aufgebrochen und einen Rucksack aus dem Wageninneren geraubt. Zeugen beobachteten die beiden Männer, die mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheibe des auf dem Parkplatz des Mauerwegs abgestellten Autos einschlugen und den Rucksack entwendeten. Anschließend fuhren die Einbrecher mit ihren Rädern in Richtung Klein Glienicke davon. Nur wenige Augenblicke später traf der Fahrzeugbesitzer am Tatort ein, etwas später auch die Polizei. Spuren konnten gesichert werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Afrikaner wird an Bushaltestelle beraubt

An einer Bushaltestelle in Paaren ist am späten Dienstagabend ein 33-jähriger Kameruner ausgeraubt worden. Der Mann soll an der Haltestelle in der Potsdamer Straße plötzlich von zwei Unbekannten unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seines Geldes gezwungen worden sein. Nachdem das Opfer das Geld übergeben hatte, flüchten die Räuber in Richtung Potsdam. Der 33-Jährige blieb unverletzt. Einer der Täter soll etwa 1,90 Meter groß sein und eine kräftige Figur haben. Er trug einen Kinnbart und einen Irokesenschnitt mit grün gefärbten Haaren, seine Unterarme waren tätowiert. Der zweite Mann war ungefähr 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte rote Haare und ebenfalls tätowierte Unterarme. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer: 0331/5508-1224 oder bei jeder anderen Polizeidienstelle.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?