Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Automat gesprengt – U-Bahnhof gesperrt

Berlin Automat gesprengt – U-Bahnhof gesperrt

In der Nacht zu Mittwoch wurde in Berlin ein Fahrkartenautomat gesprengt und dabei vollständig zerstört. Der betroffene U-Bahnhof in Berlin-Siemensstadt musste sogar gesperrt werden.

Voriger Artikel
Toter im Fahrstuhl – Drama im Hauptbahnhof
Nächster Artikel
Massenschlägerei im Asylheim: Zwei Verletzte


Quelle: dpa

Berlin. Unbekannte haben einen Fahrkartenautomaten im U-Bahnhof Siemensmann gesprengt und das Geldfach gestohlen. Der Automat auf einem Zwischendeck des Bahnhofs in Berlin-Siemensstadt wurde am frühen Mittwochmorgen vollständig zerstört, sagte eine Polizeisprecherin.

Ob es weitere Beschädigungen gibt, war zunächst unklar. Während der Spurensicherung war der U-Bahnhof gesperrt. Die Züge der U7 fuhren ohne Stopp durch.

In Berlin und Brandenburg werden immer wieder Fahrkartenautomaten bewusst zerstört. Zuletzt war in der Nacht zu Montag ein Automat auf dem U-Bahnhof Lindauer Allee gesprengt worden. Meist leiten die Täter explosives Gas ins Automaten-Innere und zünden es an. Der Ersatz eines Fahrscheinautomaten koste in der Regel einen fünfstelligen Euro-Betrag, hieß es.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f7232d28-84d1-11e7-8f02-dd180ddead23
Bootskorso in Kyritz: Von oben, unten und innen feucht

Mit einem Bootskorso auf dem Untersee wurden am Freitagabend die 65. Kyritzer Regattatage eröffnet. Trotz strömendem Regen beteiligten sich 40 Boote. Einige hundert Zuschauer harrten unter Regenschirmen und Kapuzen tapfer aus.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?