Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
BMW und Smart kollidieren frontal

Unfall in Niederlehme BMW und Smart kollidieren frontal

Drei Verletzte und zwei erheblich beschädigte Autos sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Verbindungsstraße zwischen Königs Wusterhausen und Niederlehme ereignet hat. Eine BMW-Fahrerin kam in der Kurve mit ihrem Wagen offenbar von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr.

Voriger Artikel
Tier ausgewichen, gegen Bäume geprallt
Nächster Artikel
Feuer auf Kasernengelände in Krampnitz

Die Feuerwehrleute hatten am Unfallort viel zu tun.

Quelle: Aireye

Niederlehme. Auf der Verbindungsstraße zwischen Königs Wusterhausen und Niederlehme parallel zur A10 kam es am Montagnachmittag gegen 17 Uhr zu einem schweren Unfall. Eine BMW-Fahrerin prallte mit ihrem Wagen frontal gegen einen Smart, der aus Richtung Niederlehme kam. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der BMW in der Kurve in den Gegenverkehr geraten. Alle drei Insassen der Fahrzeuge wurden bei dem Unfall verletzt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus nach Königs Wusterhausen.

Feuerwehrleute aus Niederlehme waren im Einsatz, um die ausgelaufenen Betriebsstoffe der beiden Fahrzeuge zu binden und zu beseitigen. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens gibt es noch nicht. Beide Fahrzeuge wurden jedoch erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Die Verbindungsstraße parallel zur Autobahn war für die Zeit der Unfallaufnahme in beide Richtungen voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um. Dennoch kam es zu erheblichen Staus rund um die Unfallstelle.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dc57e04-f9de-11e6-9834-b3108e65f370
So flogen die Breeser Bomben in die Luft

Breese, 23. Februar: Im Drei-Sekundentakt wurden am Donnerstag 18 Fliegerbomben bei Breese gesprengt. Die tödliche Last stammte aus den letzten Kriegstagen im Februar 1945. Nun kann der neue Deich gebaut werden, den Ort vor Hochwasser schützen soll.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?