Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Bad Wilsnack: Drei Verletzte bei Unfall

Prignitz: Polizeibericht vom 29. Januar Bad Wilsnack: Drei Verletzte bei Unfall

Ein 79-jähriger Opel-Fahrer wollte in Bad Wilsnack von der Havelberger Straße nach links in die Große Straße abbiegen und übersah dabei den 23-jährigen Fahrer eines VW-Transporters im Gegenverkehr. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrer sowie die 77-jährigen Opel-Beifahrerin verletzt und wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden an beiden Autos beträgt 9000 Euro.

Voriger Artikel
Geschäft überfallen
Nächster Artikel
Sprengung von Geldautomat misslingt


Quelle: dpa

Prignitz.  

Steffenshagen: Zusammenprall mit Reh

Ein 28-jähriger Hyundai-Fahrer kollidierte am Freitagmorgen gegen 7 Uhr auf der Kreisstraße von Steffenshagen in Richtung Groß Langerwisch mit einem Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht, am Pkw entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Pritzwalk: Poller umgefahren

Eine 79-Jährige befuhr am Donnerstag gegen 10 Uhr mit ihrem Golf die Pritzwalker Bahnhofstraße und versuchte, auf einer gesperrten Parkplatzzufahrt zu wenden. Durch die tiefstehende Sonne übersah die Fahrerin offensichtlich einen Betonpoller, der die Zufahrt sperrte und rammte ihn. Der Poller wurde aus der Verankerung gerissen, am Auto entstand Sachschaden. Der Golf musste geborgen werden; der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Perleberg: Schuldfrage unklar

Ein 66-jähriger Daimler-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 10.30 Uhr die Wittenberger Straße in Perleberg, als plötzlich ein hinter ihm fahrender 59-jähriger Ford-Fahrer mit ihm zusammenstieß. Der Daimler-Fahrer beschuldigte den Fordfahrer des Auffahrens, der Fordfahrer gab an, dass sein Kontrahent rückwärts gefahren sei. Eine Klärung der Ursache konnte vor Ort nicht erfolgen, es gab keine Zeugen. Der Schaden beträgt 800 Euro. Das Verfahren wurde zur weiteren Prüfung an die Zentrale Bußgeldstelle in Gransee weitergeleitet.

Perleberg: Unfallflüchtiger ermittelt

Ein 71-jähriger Dacia-Fahrer beschädigte am Donnerstag gegen 11 Uhr beim Vorbeifahren in der Dobberziner Straße, Ecke Karlstraße an einem parkenden BMW eines 34-Jährigen dessen linken Außenspiegel und entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen, vom Unfallort. Eine Zeugin hatte den Unfall gesehen, das Kennzeichen des Dacia gemerkt und umgehend die Polizei verständigt. Der Verursacher wurde gefunden, auch bei ihm war der linke Außenspiegel beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt 200 Euro.

Gumtow: Achtjährige geschlagen

Eine Achtjährige hat am Donnerstag im Beisein ihrer Mutter Anzeige wegen einer Kopfnuss erstattet. Der Beschuldigte, ein 38-jähriger Asylbewerber aus Pakistan, der im gleichen Mehrfamilienhaus in einem Ortsteil von Gumtow wohnt, habe dem Mädchen, das von der Schule kam, am Dienstag die Tür geöffnet und im Vorbeigehen eine Kopfnuss verpasst. Sichtbare Verletzungen trug das Mädchen nicht davon, der Hintergrund ist unklar.

Pritzwalk: Bezahlt und nicht geliefert

Ein Pritzwalker kaufte im Internet bei einer Firma eine Play Station PS 4 Konsole für 270 Euro. Die Bezahlung erfolgte per Sofortüberweisung auf ein Konto einer deutschen Bank, bei dem die Firma als Kontoinhaber eingetragen ist. Als die Lieferung der Konsole nicht erfolgte, setzte sich der Geschädigte mit der Firma in Verbindung. Hier erfuhr er, dass unbekannte Täter die Firmendaten für Betrugshandlungen nutzen sollen und erstattete Anzeige.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?