Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Bahn-Automat fliegt bis auf die Gleise

Fahrkartenautomat in Zeuthen gesprengt Bahn-Automat fliegt bis auf die Gleise

Schon wieder ist im Land Brandenburg ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn zerstört worden. Unbekannte haben am Montagmorgen am S-Bahnhof in Zeuthen (Dahme-Spreewald) ein Gerät gesprengt. Die Wucht der Explosion war so groß, dass der Bildschirm des Automaten bis auf die Gleise flog.

Voriger Artikel
Krankenwagen überschlägt sich mit Patient
Nächster Artikel
Bei Auffahrunfall in Priort verletzt

Seit Mai wurde eine ganze Serie von Anschlägen auf Bahn-Automaten verübt.

Quelle: dpa

Zeuthen. Unbekannte haben am S-Bahnhof in Zeuthen (Dahme-Spreewald) einen Fahrkartenautomaten gesprengt. Die Wucht der Explosion am Montagmorgen war so groß, dass der Bildschirm des Geräts bis auf die Gleise flog, wie die Polizei mitteilte.

Die Ermittler gehen davon aus, dass Pyrotechnik verwendet wurde.

Ob die Täter auch Beute gemacht oder nur den Automaten zerstört haben, war nach Angaben der Polizei noch nicht geklärt.

In den vergangenen Wochen ist eine ganze Serie von Anschlägen auf Bahn-Automaten in Brandenburg verübt worden, unter anderem in Michendorf (Potsdam-Mittelmark), Eichwalde (Dahme-Spreewald) und Velten (Oberhavel).

Mit mehr Überwachungstechnik und Farbbeuteln in den Geldkassetten der Automaten sagt die Bahn dem Vandalismus den Kampf an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?