Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Bankräuber scheitern an Eingangstür

Havelland: Polizeibericht vom 2. Juni Bankräuber scheitern an Eingangstür

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch versucht, in die Räumlichkeiten der Sparkasse in der Falkenseer Straße Am Wachtelfeld einzubrechen. Aus dem frei zugänglichen Vorraum der Bank wollten sie in die Filiale gelangen. Sie bekamen die Tür jedoch nicht auf und verließen die Bank ohne Beute.

Voriger Artikel
Steuersünder landet in Berlin – Festnahme
Nächster Artikel
Feuerwehr birgt Leiche aus dem Teltowkanal

Ohne Beute flohen die Einbrecher.

Quelle: dpa

Falkensee. Einbrecher scheitern an Sparkassen-Tür

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch versucht, in die Räumlichkeiten der Sparkasse in der Falkenseer Straße Am Wachtelfeld einzubrechen. Aus dem frei zugänglichen Vorraum der Bank wollten sie durch Aufhebeln einer Zugangstür in die Filiale gelangen. Sie bekamen die Tür jedoch nicht auf und hinterließen lediglich Hebelspuren an der Tür. Die Polizei ermittelt nun wegen des versuchten Einbruchs.

Spandau: Kradfahrer nach Unfall verstorben

Der 57-jährige Motorradfahrer, der bei einem Verkehrsunfall am 19. Mai in Hakenfelde lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte (MAZ berichtete), verstarb jetzt in einem Krankenhaus. Das teilte die Berliner Polizei mit. Der Motorradfahrer war mit dem Wagen einer 65-jährigen Frau kollidiert, die mit ihrem Pkw aus einer Ausfahrt in der Schönwalder Allee gefahren war und den 57-jährigen übersehen hatte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Zweiradfahrer stürzte und lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Brieselang: Unter Drogen hinterm Steuer

Ein 27-jähriger Autofahrer war am Mittwochnachmittag im Brieselanger Forstweg unter dem Einfluss von Drogen unterwegs. Als die Polizei den Mann anhielt, fiel er beim Drogenschnelltest durch. Er reagierte positiv auf Amphetamin. Sein Auto musste er stehen lassen und sich einer Blutprobe unterziehen.

Buckow: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Ein Autofahrer fuhr aus bislang unbekannter Ursache am frühen Donnerstagmorgen in Buckow auf ein stehendes Fahrzeug auf. Der Zusammenstoß war so stark, dass beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 4.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Stechow/Nennhausen: Baum liegt auf Straße

In der Nacht zum Donnerstag musste die Polizei ausrücken. Auf der Landstraße zwischen Buckow und Nennhausen lag ein Baum auf der Fahrbahn. Die Beamten sicherten die Gefahrenstelle bis die Feuerwehr eintraf und den Baum beseitigte.

Elstal: Unfall auf Tankstelle

Ein Autofahrer war am Mittwochabend unaufmerksam beim Rückwärtsfahren auf einer Elstaler Tankstelle im Alten Spandauer Weg. Er stieß gegen einen anderen Wagen und verursachte einen leichten Sachschaden von rund 100 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?