Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Bargeld aus Sportstudio entwendet

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 24. November Bargeld aus Sportstudio entwendet

Unbekannte Täter sind am Wochenende in ein Sportstudio in Mahlow eingebrochen. Dort brachen sie die Kasse auf und entwendeten Bargeld. Bei dem Einbruch wurde die Tür des Studios erheblich beschädigt. Die Polizei sucht nun Zeugen für die Tat.

Voriger Artikel
Kleiner Ausreißer schafft's bis Frankfurt
Nächster Artikel
Schwer verletzt ins Krankenhaus


Quelle: dpa

Mahlow: Bargeld aus Sportstudio gestohlen.  

Unbekannte haben zwischen Sonnabend, 12 Uhr, und Montag, 7.45 Uhr, die Seitentür zu einem Sportstudio in Mahlow aufgehebelt und aus der Kasse Bargeld gestohlen. Die Kriminaltechnik der Polizei sicherten an der erheblich beschädigten Tür Spuren und die Kripo ermittelt nun wegen Einbruchdiebstahls. Hinweise und Beobachtungen zu dem Diebstahl nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter  0 33 71/60 00 entgegen.

+++

Baruth: Gerüst vom Sportlerheim entwendet

Am vergangenen Wochenende zwischen Sonnabend, 12 Uhr, und Montag, 8 Uhr, demontierten unbekannte Diebe in Baruth Teile eines Gerüsts, die am Neubau des dortigen Sportlerheims angebracht war. Die Täter nahmen die Teile anschließend mit. Die genaue Schadenshöhe muss erst noch ermittelt werden. Hinweise und Beobachtungen zu dem Diebstahl, der zirka eine Stunde gedauert haben müsste, nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter  0 33 71/60 00 entgegen.

+++

Kloster Zinna: Betrunkener fährt gegen geparktes Auto

Am Montag gegen 19 Uhr hat in der Klosterstraße in Kloster Zinna ein 52-Jähriger mit seinem Wagen beim Vorbeifahren einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw gestreift. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab 0,97 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

+++

Ludwigsfelde/Siethen: Einbrüche in drei Häuser

In insgesamt drei Einfamilienhäuser in Ludwigsfelde und Siethen ist am Montag eingebrochen worden. In allen drei Fällen drangen die Täter durch die Terassentür ein. Zwischen 7.30 und 20 Uhr traf es ein Haus in Ludwigsfelde, dort durchsuchten die Täter alle Räume und ließen diverse Gegenstände mitgehen. Zwischen 16.50 und 20.10 Uhr schlugen die Täter die Terassentür eines Hauses in Siethen ein, auch dort wurden alle Räume durchwühlt. Gestohlen wurde dort ein Fernseher, ein Laptop, und ein Fahrzeugbrief. In beiden Fällen entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zwischen 16.20 und 19.30 Uhr wurde dann noch ein Haus in Ludwigsfelde durchwühlt, dort wurde aber nichts gestohlen. Ob es einen Zusammenhang zwischen den drei Einbrüchen gibt, ist unklar

+++

Mahlow: Versuchter Einbruch in Geschäft

In der Zeit von Sonntagmittag bis Montagfrüh versuchten unbekannte Täter gewaltsam in ein Geschäft in Mahlow einzudringen. Dies gelang nicht. Es entstand aber an zwei Türen erheblicher Schaden, er liegt bei zirka 2000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?