Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Baum gerammt und weitergefahren

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 8. November Baum gerammt und weitergefahren

Nachdem ein 57-Jähriger mit seinem Fahrzeug in Kleinziethen gegen einen Baum geprallt war, schaffte er es trotzdem noch, einige Kilometer weiterzufahren und verlor unterwegs einige größere Teile seines Wagens. 1,55 Promille stellte die Polizei später fest und kassierte den Führerschein ein. Der Sachschaden ist immens.

Voriger Artikel
Winkender Schmuckverkäufer ein mieser Schuft
Nächster Artikel
Dreiste Diebe plündern Trucker aus


Quelle: dpa

Kleinziethen: Verkehrsunfall mit Flucht unter Alkoholeinwirkung.  

Bei dem Versuch, in Kleinziethen auf der Landesstraße 75 eine Verkehrsinsel zu umfahren, prallte ein 57-Jähriger mit seinem Wagen am frühen Sonntagmorgen gegen einen Baum. Er fuhr dennoch einige Kilometer weiter, verlor dabei unter anderem die Beifahrertür und eine Achse. Seine Fahrt endete schließlich an einer Ampel. Bei der Unfallaufnahme registrierten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Der Test vor Ort ergab 1,55 Promille. Dies zog eine Blutprobe nach sich, der Führerschein wurde einbehalten. Es entstand ein Schaden von rund 30 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

+++

Wildau: Bus-Passagiere leicht verletzt

Durch ein Bremsmanöver wurden am Samstagnachmittag zwei Passagiere eines Busses in der Wildauer Chausseestraße leicht verletzt. Sie waren gestürzt, da der Bus stark abgebremst werden musste, um eine Kollision mit einem Fahrzeug zu vermeiden, das vom Gelände einer Gewerbeeinrichtung in die Straße einbiegen wollte. Der Fahrer des Wagens missachtete das Vorfahrtsrecht des Busses. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern an.

+++

Eichwalde: Wohnungseinbruch

Im Zeitraum von Freitagabend bis kurz nach Mitternacht hebelten unbekannte Täter das Fenster eines Einfamilienhauses in Eichwalde auf. Sie durchsuchten das Haus und entwendeten einige Wertgegenstände.

+++

Krummensee: Einbruch in Fahrzeug

Unbekannte Täter schlugen eine Scheibe eines am Waldrand abgestellten Wagens ein, entwendeten die im Fahrzeug befindliche Handtasche, entnahmen das Bargeld und ließen die Tasche in Tatortnähe zurück.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?