Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Benzindiebe bohren Autotank auf

Prignitz: Polizeibericht vom 22. November Benzindiebe bohren Autotank auf

Erneut haben Unbekannte in Perleberg einen Autotank aufgebohrt und etwa 20 Liter Benzin gestohlen. Diesmal war ein Peugeot betroffen, der in der Genossenschaftsstraße parkte. Der am Freitag entdeckte Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Bereits vor einer Woche waren in Perleberg mehrere Autotanks aufgebohrt worden.

Voriger Artikel
Feuer zerstört Bungalow – Brandstiftung?
Nächster Artikel
Frau springt nach Streit aus fahrendem Auto


Quelle: dpa

Prignitz.  

Karstädt: Gestohlene Kennzeichen am Wagen

Polizisten haben am Freitag in Klockow (Gemeinde Karstädt) ein Auto gestoppt, an dem sich laut Polizei gestohlene Kennzeichen befanden. Gegen den Fahrer wurde deshalb ein Strafverfahren eingeleitet.

Perleberg: Betrüger an der Tankstelle

Betrüger haben an einer Tankstelle in der Perleberger August-Bebel-Straße am Freitag um 10.30 Uhr rund 75 Liter Diesel gestohlen. Sie zapften den Sprit und verließen mit einem VW ohne zu bezahlen das Tankstellengelände.

Perleberg: Auto kollidiert mit Lastwagen

Ein Auto und ein Lastwagen sind am Samstagvormittag an der Einmündung der Heinrich-Heine-Straße in die Wilsnacker Straße in Perleberg miteinander kollidiert. Ein 59-jähriger Fordfahrer wollte in die Wilsnacker Straße einbiegen. Ein 35-jähriger Lkw-Fahrer befuhr indes die Wilsnacker Straße. Beide Fahrer sagten, dass sie bei Grün über die Ampel gefahren seien, teilte die Polizei mit. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf rund 700 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?