Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Bergholz-Rehbrücke: Feuer zerstört Küche

Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 31. Mai Bergholz-Rehbrücke: Feuer zerstört Küche

+++ Bergholz-Rehbrücke: Feuerwehr kann Menschen vor Schaden bewahren +++ Niemegk: Polizei erwischt sturzbetrunkenen Radfahrer +++ Planetal: Junge baut Unfall mit Mountainbike ohne Bremsen +++ Brück: Polizei ermittelt zu möglicher Brandstiftung auf leerstehendem Gehöft +++

Voriger Artikel
Verfolgungsjagd über zwei Autobahnen
Nächster Artikel
Katze mit Luftgewehr beschossen
Quelle: dpa

Bergholz-Rehbrücke: Feuer im Mehrfamilienhaus

Samstagabend brach in einem Mehrfamilienhaus in Bergholz-Rehbrücke ein Feuer aus. Das Feuer entstand in der Küche einer 75 Jahre alten Frau. Durch das rechtzeitige Handeln aller Einsatzkräfte blieben alle Bewohner unverletzt.  Die Küche der Rentnerin wurde bei dem Brand total zerstört, so dass auch die Wohnung zunächst unbewohnbar bleibt. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung.

+++

Niemegk: Radfahrer mit weit über 2 Promille

In der Nacht zu Samstag fiel einer Polizeistreife in der Treuenbrietzener Straße in Niemegk ein Radfahrer auf. Die Kontrolle des 30-Jährigen ergab, dass der Mann sturzbetrunken war. Der Atemalkoholtest ergab 2,41 Promille. Der Mann musste im Klinikum Bad Belzig eine Blutprobe abgeben. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, und gegen ihn wurde eine Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen.

+++

Planetal: Mountainbiker ohne Bremsen

Ein 13-Jähriger, der am Samstagabend auf der B102 zwischen der Abfahrt der A9 und Dahnsdorf unterwegs war, ist bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Junge hatte die abschüssige Straße auf einem nicht für den Verkehr zugelassenen Mountainbike befahren, das weder Rücktritt noch Lenkerbremse hat. Da er auf Grund seiner fehlenden Bremsen nicht am Stoppschild anhalten konnte, fuhr er auf die Kreuzung und stieß mit einem Auto zusammen. Das Kind verletzte sich und musste in die Kinderklinik nach Potsdam zur weiteren ärztlichen Versorgung gebracht werden. Die Erziehungsberechtigten erschienen am Ort und übernahmen das Fahrrad.

+++

Brück: Feuer auf leerstehendem Gehöft
Am Samstagnachmittag brach auf einem leerstehenden Gehöft in Brück ein Feuer aus. Aus bisher ungeklärter Ursache war ein Schuppen in Brand geraten. Auch die darin befindlichen Gegenstände wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Um das Feuer löschen zu können, mussten die Kameraden der Feuerwehr zunächst das verschlossene Tor vom Schuppen gewaltsam öffnen. Die Feuerwehren aus Brück, Neuendorf und Borkheide waren im Einsatz und konnten die Flammen schnell löschen. Angaben über den entstandenen Schaden lagen nicht vor. Die Kripo ermittelt nun wegen Verdachts der Brandstiftung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
105ebefa-5ca6-11e7-9057-b378bad176dd
Räumung des linken Berliner Kiezladens „Friedel 54“

Unter teils heftigem Gerangel hat die Berliner Polizei ihren Einsatz zur Räumung des linken Kiezladens „Friedel 54“ in Berlin begonnen. Rund 150 Demonstranten, die die Straße vor dem Neuköllner Haus blockierten, wurden am Donnerstagmorgen weggedrängt und weggetragen.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?