Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Berlin: Mann zündet sich selbst an

Polizei greift ein Berlin: Mann zündet sich selbst an

Ein 42 Jahre alter Mann hat am Dienstagmorgen in Berlin versucht, sich selbst anzuzünden. Polizisten haben den Vorfall beobachtet und haben rechtzeitig eingegriffen, bevor Schlimmeres geschehen konnte.

Voriger Artikel
Sechs brennende Autos in einer Nacht
Nächster Artikel
Dachstuhl über Feuerwehrmann in Flammen


Quelle: dpa

Berlin. Ein 42 Jahre alter Mann hat in Berlin-Friedrichshain versucht, sich selbst anzuzünden. In der Nähe des Ostbahnhofs hat er am Dienstagmorgen seine Jacke ausgezogen, auf den Boden geworfen und dort angezündet, wie die Bundespolizei mitteilte.

Dann stellte er sich auf die Jacke, so dass Flammen auf seine Hose übergriffen. Da er dabei von Polizisten beobachtet worden war, konnten Beamte den Brand rasch löschen.

Der Mann kam leicht verletzt zur Behandlung ins Krankenhaus. Warum er sich selbst anzünden wollte, war zunächst unklar.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?