Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Betrüger locken mit Gewinnspiel

Prignitz: Polizeibericht vom 22. November Betrüger locken mit Gewinnspiel

Wieder haben Betrüger die Gewinnspielmasche genutzt, um an Geld zu kommen: Einen 54-jährigen Wittenberger haben sie auf diese Weise um 900 Euro erleichtert. Der Mann wurde erst stutzig, als ihn einen Tag später ein Anrufer mitteilte, erneut bei einem Spiel gewonnen zu haben. Diesmal sogar 100 000 Euro.

Voriger Artikel
Kleiner schlechter Verlierer flippt aus
Nächster Artikel
Mord in Berlin: Polizei verhaftet 51-Jährigen


Quelle: dpa

Wittenberge: Gewinnspielmasche zieht immer wieder, Pritzwalk: Peugeot prallt mit Fiat zusammen, Rohlsdorf: VW stößt mit Kuh zusammen.  

54-jähriger Wittenberger ist jetzt um 900 Euro betrogen worden. Der Mann erhielt am 18. November einen Anruf von einem ihm unbekannten Mann, der ihm mitteilte, dass er mehrere 10 000 Euro gewonnen hätte. Das Geld sollte ihm am folgenden Tag über einen Notar an seiner Wohnanschrift ausgezahlt werden. Am 19. November erhielt er dann einen Anruf, dass er für den Transport und dessen Versicherung aufkommen müsse. Hierzu sollte er 900 Euro in Form von Gutscheinen für ein Internetwarenhaus zahlen. Deren Codes teilte der 54-Jährige dem Anrufer mit. Kurz darauf rief erneut ein Mann an, der ihm mitteilte, dass er bei einem weiteren Gewinnspiel fast 100 000 Euro gewonnen hätte. Um das Geld erhalten zu können, sollte er zunächst fast 6000 Euro zahlen. Erst jetzt bemerkte der Mann, dass es sich hierbei um eine Betrugsmasche handelt und erstattete Anzeige.

 

Ein Pkw Peugeot und ein Pkw Fiat sind am Montagnachmittag an der Kreuzung An der B 103/ Am Ring in Pritzwalk zusammengestoßen. Dabei verletzte sich der 55-jährige Fahrer des Fiat leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Unfall ereignete sich, als der 50-jährige Fahrer des Peugeot auf der Straße Am Ring fahrend die Vorfahrt missachtete. Die freiwillige Feuerwehr kam zur Bindung auslaufender Betriebsstoffe zum Einsatz. An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro.

Pritzwalk: Vorfahrt missachtet

Eine 72-jährige Ford-Fahrerin missachtete am Dienstagvormittag auf der Straße Kietz in Pritzwalk offenbar die Vorfahrt eines Pkw Daimlers – die Fahrzeuge kollidierten miteinander. Die 77-jährige Daimler-Fahrerin wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro

Perleberg: Schaden von 37 000 Euro nach Unfall

Als ein 51-jähriger VW-Fahrer am Dienstag gegen 10 Uhr mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 5 zwischen Quitzow und Perleberg einen Wagen überholte, prallte er mit seinem Auto zunächst gegen die Leitplanke und dann mit einem entgegenkommenden Mercedes-Kleintransporter zusammen. Der 51-Jährige wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Schaden wird auf zirka 37 000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt werden.

 

Ein Pkw VW ist am Montag gegen 16.50 Uhr auf der B 189 kurz vor Rohlsdorf mit einer auf der Fahrbahn freilaufenden Kuh zusammengestoßen. Dabei wurde die Kuh so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verendete. Der Tierhalter kümmerte sich um den Kadaver. Am Pkw entstand ein Schaden in geschätzter Höhe von 3100 Euro.

Perleberg: Busse stoßen gegen Pkw

Gleich zwei Busse sind am Montag in Perleberg gegen parkende Autos gestoßen. Zunächst prallte um 9.30 Uhr der Fahrer eines Busses mit seinem Fahrzeug in der Puschkinstraße seitlich gegen einen parkenden Pkw VW. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Schaden in geschätzter Höhe von 500 Euro. Um 12.05 Uhr stieß der Fahrer eines anderen Busses auf dem Schuhmarkt in Perleberg seitlich gegen einen dort parkenden Pkw VW. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Schaden: 2500 Euro.

Pritzwalk: Mercedes von Rundumleuchten-Abdeckung getroffen

Von einer abfallenden Abdeckung einer Rundumleuchte ist am Montag um 07.25 Uhr ein Pkw Mercedes auf der B 189 zwischen Pritzwalk und Wittstock getroffen worden. Das Teil hatte sich während der Fahrt von einem Müllfahrzeug gelöst. Der Schaden wird auf 550 Euro geschätzt.

Perleberg: Flucht nach Parkplatzunfall

Am Montag gegen 14.20 Uhr bemerkte die Fahrerin eines Pkw Audi als sie ihren Wagen auf einem Parkplatz in der Perleberger Karlstraße abstellte, dass ein unbekanntes Fahrzeug beim Ausparken gegen ihren Pkw stieß und anschließend einfach weiterfuhr. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von zirka 1500 Euro.

Wittenberge: Heckscheibe zerschlagen

Unbekannte zerschlugen am Wochenende die Heckscheibe eines in der Perleberger Straße in Wittenberge auf dem Parkplatz des Gesundheitszentrum abgestellten Pkw Peugeot. Aus dem Fahrzeug wurde nichts gestohlen. Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?