Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Betrunken, berauscht, gesucht

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 24. August Betrunken, berauscht, gesucht

Polizisten stoppten in der Nacht zu Montag in Zeuthen eine 26-jährige Frau in einem BMW. Wie sich schnell herausstellte, wurde sie nicht nur per Haftbefehl gesucht, sondern war auch betrunken und berauscht unterwegs. Zudem fanden die Beamten bei ihr Drogen und der Wagen war wegen der fehlenden Haftpflichtversicherung zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich
Nächster Artikel
Unbezahlte Kosmetik für 1100 Euro im Rucksack



Quelle: dpa

Zeuthen: Gesuchte Frau gerät in Verkehrskontrolle .  

Polizisten kontrollierten in der Nacht zu Montag um kurz nach Mitternacht einen BMW in der Schillerstraße in Zeuthen. Bei der Überprüfung der Personalien der Insassen stellte sich heraus, dass die 26-jährige Fahrerin per Haftbefehl gesucht wurde. Zudem stellten die Beamten bei ihr einen Atemalkoholwert von 1,1 Promille fest und ein Drogentest schlug positiv auf Cannabis an. Darüber hinaus wurden sowohl bei der Fahrerin als auch bei einer Beifahrerin Drogen gefunden. In einem Krankenhaus wurde eine beweissichere Blutentnahme veranlasst, die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Außerdem stellte sich her-aus, dass der BMW wegen einer fehlenden Haftpflichtversicherung zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war.

+++

Staakow: BMW und Lkw kollidieren

Auf der A 13 zwischen Staakow und Baruth kollidierten am Sonntagnachmittag ein BMW und ein Lkw miteinander. Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

+++

Wildau: Zusammenstoß beim Abbiegen

Ein Toyota-Fahrer wollte mit seinem Wagen am Sonntag gegen 20.15 Uhr an der Ecke Freiheitstraße/Friedrich-Engels-Straße in Wildau abbiegen und kollidierte dabei mit einem VW. Es entstand ein Schaden von 10 000 Euro.

+++

Mittenwalde: Unfall in der Yorckstraße

In der Mittenwalder Yorckstraße stießen am Sonntagnachmittag gegen 15.45 Uhr ein Skoda und ein Opel zusammen, so dass ein Sachschaden von etwa 1200 Euro entstand.

+++

Lübben: Diebe auf Firmengelände unterwegs

Diebe waren am vergangenen Wochenende auf einem Firmengelände in der Frankfurter Straße in Lübben unterwegs. Der Einbruch wurde am Sonntag gegen 12 Uhr festgestellt. Die unbekannten Täter brachen eine verschlossene Garage auf und stahlen daraus einen VW-Transporter sowie zehn bis zwölf Rasenmäher und Arbeitsgeräte. Der Schaden beläuft sich auf 40 000 Euro.

+++

Groß Lubolz: Zwei Traktoren und eine Rundballenpresse gestohlen

Unbekannte stahlen am Wochenende zwei Traktoren der John Deer einer bäuerlichen Produktionsgemeinschaft in Groß Lubolz. Der Diebstahl wurde am Montag gegen 7 Uhr der Polizei gemeldet. Der Wert der Traktoren wird mit circa 150 000 Euro angegeben. Zudem wurden ein dritter Traktor beschädigt und eine Rundballenpresse entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Niederlehme: Ödland in Flammen

Etwa 150 Quadratmeter Grasödland brannten am Sonntag gegen 13.15 Uhr in der Robert-Guthmann-Straße in Niederlehme. Die Feuerwehr rückte mit zahlreichen Kameraden aus und löschte die Flammen. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei nach derzeitigen Ermittlungen von einer Brandstiftung aus und leitete Untersuchungen ein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?