Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunken und ohne Führerschein Unfall gebaut

Oberhavel: Polizeibericht vom 4. November Betrunken und ohne Führerschein Unfall gebaut

+++ Zehdenick: Gegen Zaun gefahren +++ Kremmen: Gefärhliche Ladung an Bord, Weiterfahrt verboten +++ Oranienburg: Küche gestohlen +++ Hennigsdorf: Schmuck gestohlen +++ Bötzow: Aufgefahren

Voriger Artikel
Polizei schnappt Dealer-Pärchen
Nächster Artikel
Mann belästigt Jugendliche in Kyritz
Quelle: dpa

+++

Zehdenick: Betrunken gegen Zaun gefahren

Offenbar aufgrund seiner Alkoholisierung kam ein 51-jähriger am Sonntagmittag mit seinem Wagen von der Fahrbahn der Waldfriedenstraße ab und kollidierte mit einem Zaun (insgesamt 1.200 Euro Schaden). Dabei verletzte er sich leicht im Gesicht. Während der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ferner verursachte er den Verkehrsunfall mit einem stillgelegten Fahrzeug. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und beim Beschuldigten wurde im Krankenhaus Gransee eine Blutentnahme durchgeführt. Des Weiteren werden Anzeigen wegen Kennzeichenmissbrauch, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetzt und die Abgabenverordnung gefertigt. 

+++

Kremmen: Gefärhliche Ladung an Bord, Weiterfahrt verboten

Am Freitagmorgen wurde auf einem Parkplatz der Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Kremmen und Oberkrämer ein 40-Tonner Tankfahrzeug aus der Slowakei kontrolliert. Beladen war das Gefährt mit 21.000 Litern Gefahrgut, welches eine leicht entzündbare Flüssigkeit der Klasse 3 darstellt. Bei der Kontrolle wurden erhebliche Mängel an der Bremsanlage und ein gebrochener Fahrzeugrahmen festgestellt. Ein amtlich anerkannter Sachverständiger begutachtete das Fahrzeug und stufte die Mängel als absolut verkehrsunsicher ein. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Reparatur angeordnet. Der Tank, in welchem sich das Gefahrgut befand, war jedoch ohne erkennbare Mängel. Der slowakische Fahrer zahlte eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro.

+++

Oranienburg: Küche gestohlen

In der Nacht zum Freitag entwendeten unbekannte Täter von einem in der Chausseestraße abgestellten Lkw mit Auflieger eine hochwertige Edelstahlküche. Die Küche hatte einen Wert von etwa 8.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Hennigsdorf: Schmuck gestohlen

In ein Einfamilienhaus in der Trappenallee drangen Unbekannte am 01.11.13 im Zeitraum von 06.00 Uhr bis 20.40 Uhr ein. Sie entwendeten Schmuck und Unterhaltungselektronik. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz, Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren. Der entstandene Sachschaden wird mit mehreren Tausend Euro beziffert.

+++

Bötzow: Aufgefahren

Montagfrüh kam es gegen 06.30 Uhr in der Veltener Straße zu einem Verkehrsunfall. Offenbar aufgrund zu geringen Abstandes fuhr der jährige 60-jährige Fahrer eines Pkw auf den vor ihm fahrenden Wagen auf. Aufgrund der Kollision erlitt der Vorausfahrende leichte Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich, welche im Krankenhaus Hennigsdorf behandelt wurden. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 8.000 Euro beziffert.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7286e7a2-b7c7-11e7-948a-54d8c75544c3
Brand in Brieselang – Kameraden verletzt

Brieselang, 22. Oktober 2017 – Bei einem Löscheinsatz am Sonntag in einer Lager- und Produktionshalle in Brieselang (Havelland) sind 18 Feuerwehrleute verletzt worden. Sie wurden vor Ort in Zelten behandelt. Der Einsatz musste in Schutzanzügen fortgesetzt werden.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?