Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Betrunken und ohne Zulassung unterwegs

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 3.  Mai Betrunken und ohne Zulassung unterwegs

Berauscht, ohne Autokennzeichen und in einem nicht zugelassenen Auto war ein Zossener am Dienstagnachmittag in der Berliner Allee in Waldstadt unterwegs. Die Polizei stoppte den Mann bei einer Kontrolle. Mit 2,54 Promille hatte sich der 57-Jährige ans Steuer gesetzt.

Voriger Artikel
Mit 3,17 Promille am Steuer
Nächster Artikel
Kradfahrer bei Unfall auf B96 schwer verletzt


Quelle: dpa

Zossen: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer.  

Ein Ford-Fahrer ist am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr in der Berliner Allee in Waldstadt in Zossen von der Polizei kontrolliert worden. Bei der Kontrolle des 57-jährigen Mannes aus Zossen ergab ein Alkoholtest einen Wert von 2,54 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an. Zudem stellte sich heraus, dass die Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren und der Pkw nicht zugelassen ist.

+++

Jüterbog: Pkw-Anhänger gestohlen

Unbekannte sind zwischen Sonntagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen, 8 Uhr, in den mit Bauzaun, Kette und Schloss gesicherten Außenbereich eines Baumarktes in der Straße Kreisbahnplatz in Jüterbog eingedrungen. Von dort stahlen sie einen nicht zugelassenen neuen Pkw-Anhänger der Marke Stema. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 500 Euro.

+++

Jüterbog: Schuppen aufgebrochen

Unbekannte haben zwischen Donnerstagmittag, 13 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.10  Uhr, drei Schließriegel eines Werkzeugschuppens an der Schlossstraße in Jüterbog aufgebrochen. Laut Polizei wurde aber nichts gestohlen. In dem Schuppen werden Arbeitsgeräte aufbewahrt. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

+++

Kummersdorf: Unfall mit Reh

Einem Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming ist am Dienstagmorgen gegen 6.10 Uhr auf der Landstraße zwischen Kummersdorf und Alexanderdorf ein Reh ins Auto gelaufen. Verletzt wurde niemand. Das Auto war nicht mehr fahrbereit. Das Reh verendete am Unfallort und wurde vom zuständigen Jagdpächter abgeholt.

+++

Heinersdorf: Unfall beim Vorbeifahren

Zwei Pkw-Fahrer haben am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr auf der Neuen Osdorfer Straße in Heinersdorf beim Vorbeifahren nicht auf den Abstand ihrer Autos zueinander geachtet. Die Spiegel der beiden Pkw berührten sich dabei. Verletzt wurde niemand.

+++

Kemlitz: Zusammenstoß mit Wildschwein

Ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz ist Mittwochfrüh gegen 5.15 Uhr auf der Bundesstraße 102 zwischen Sieb und Kemlitz mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. Das Auto blieb fahrbereit und das Schwein lief weg.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1bfe9608-bb03-11e6-993e-ca28977abb01
05.12.2016: Wintermorgen in Brandenburg

Die Brandenburger staunten nicht schlecht, als sie am Montag, 5. Dezember, aus dem Haus gingen: Ein weißes Glitzern lag über der Landschaft. Über Facebook haben uns viele Einsendungen zu dem bezaubernden Wintermorgen erreicht.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?