Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Betrunkener Audi-Fahrer per Haftbefehl gesucht

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 1. September Betrunkener Audi-Fahrer per Haftbefehl gesucht

Betrunken, ohne Führerschein unterwegs und per Haftbefehl gesucht: Ein Audi-Fahrer aus Berlin fiel der Polizei in der Niederlehmer Chaussee in Wernsdorf wegen seiner merkwürdigen Fahrweise auf. Sie wollten ihn kontrollieren, doch er flüchtete. Als sie ihn schnappten, fand die Polizei noch einiges mehr über den Mann heraus.

Voriger Artikel
Neuruppin: Kunstwerk angezündet
Nächster Artikel
Raser-Senior will einfach nicht raus aus dem Auto


Quelle: dpa

Wernsdorf: Ohne Führerschein und betrunken am Steuer.  

Ein Audi-Fahrer ist einer Polizeistreife am Mittwochmittag in der Niederlehmer Chaussee in Wernsdorf wegen seiner auffälligen Fahrweise aufgefallen. Sie wollten den Mann in seinem Auto stoppen. Doch er versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Ein Polizist musste dem flüchtenden Wagen ausweichen. Kurze Zeit später wurde der 57-jährige Autofahrer gestellt. Er war mit 1,94 Promille erheblich alkoholisiert. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Mann ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und zusätzlich lag ein Haftbefehl aus Berlin gegen ihn vor.

+++

Jessern: Mit 1,97 Promille an den Baum gefahren

Nach einem Fahrfehler ist ein 64-jähriger Autofahrer am Mittwochnachmittag in der Dorfstraße in Jessern mit seinem Mercedes von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen gegen einen Straßenbaum geprallt. Er wurde dabei verletzt. Die Ursache war schnell klar, denn der Mann war mit 1,97 Promille erheblich alkoholisiert. Eine Blutprobe wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Mit einem Schaden von über 11 000 Euro war das Auto nicht mehr fahrbereit.

+++


Ragow: BMW fährt über eine Mittelinsel

Ein Ast von einem Baum ist einer Autofahrerin am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr in der Berliner Chaussee in Ragow auf die Frontscheibe ihres BMW gefallen. Die Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr über eine Mittelinsel. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

+++


Bestensee: Pkw stößt mit Reh zusammen

Unter den Eichen in Bestensee ist am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr ein VW mit einem Reh zusammengestoßen. Das verletzte Tier musste durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizisten von seinen Qualen erlöst werden. Schadensbilanz am Auto: etwa 3000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?