Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener Radler verletzt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 19. Juli Betrunkener Radler verletzt

+++ Gallun: Radfahrer prallt gegen Auto und Gartenzaun +++ Mittenwalde: Radfahrer mit 2,08 Promille +++ Schulzendorf: Navigationsgerät gestohlen +++ Königs Wusterhausen: Alkoholisierter Autofahrer +++

Voriger Artikel
Toter bei Unfall auf der B 195
Nächster Artikel
Hass schlägt Liebe – Pärchenzoff am Baggersee



Quelle: dpa

Gallun: Betrunkener Radler fährt gegen Auto.  

Ein Anwohner beobachtete am Sonnabend gegen 21.30 Uhr in der Motzener Straße in Gallun einen offenbar stark angetrunkenen Radfahrer, der mit einem geparkten Auto kollidierte. Anschließend stürzte der Mann in einen angrenzenden Gartenzaun und zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu. Die Personenbeschreibung durch den Zeugen brachte die Polizei anschließend auf die Spur des 75-jährigen Radlers. Die Beamten trafen ihn zu Hause an und brachten ihn ins Krankenhaus. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde er zur Behandlung seiner Verletzungen stationär aufgenommen. Gegen den Radler wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Unfallflucht ermittelt.

+++

Mittenwalde: Radfahrer mit 2,08 Promille

Autofahrer informierten die Polizei am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr darüber, dass auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Mittenwalde und Motzen ein Radfahrer im Straßengraben liegt. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass der Mann seine Fahrt zwischenzeitlich fortgesetzt hatte. Bei einer Überprüfung ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,08 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

+++

Schulzendorf: Navigationsgerät gestohlen

Ein Unbekannter stahl in der Nacht zum Sonnabend gegen 2 Uhr ein Navigationsgerät aus einem Pkw, der in der Eichenallee in Schulzendorf abgestellt worden war. Trotz einer guten Personenbeschreibung durch einen Zeugen konnte der Verdächtige bisher nicht gefasst werden. Die Kripo ermittelt.

+++

Königs Wusterhausen: Alkoholisierter Autofahrer

Polizisten kontrollierten am Sonnabend gegen 2.30 Uhr einen 36-jährigen Autofahrer in Königs Wusterhausen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?