Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Betrunkener fährt Fußgänger an

Polizeibericht vom 2. Mai für Potsdam-Mittelmark Betrunkener fährt Fußgänger an

Ein Opel-Fahrer hat in Stahnsdorf gleich dreimal Mist gebaut: Erst trank er zu viel, setzte sich aber noch hinters Steuer, dann fuhr er in entgegengesetzter Richtung in eine Einbahnstraße und schließlich rammte er einen Fußgänger. Seinen Führerschein ist der 44-Jährige nun los. Und dabei dürfte es nicht bleiben.

Voriger Artikel
Wittstock: Beim Kiffen erwischt
Nächster Artikel
Berauschte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen


Quelle: dpa

Stahnsdorf. Ein betrunkener Opel-Fahrer hat in der Nacht von zum Sonntag in der Wilhelm-Külz-Straße in Stahnsdorf einen Fußgänger angefahren. Der 47-jährige Passant lief am rechten Fahrbahnrand, als ihm entgegengesetzt der Einbahnstraße ein Corsa sehr langsam in Schlangenlinien entgegenkam. Der Opel fuhr auf den Fußgänger zu und rammte ihn leicht mit der Fahrzeugfront. Der 47-Jährige wurde am Knie verletzt, konnte das Fahrzeug aber trotzdem stoppen und die Polizei alarmieren. Der 44-jährige Opel-Fahrer pustete sich bei einem Atemalkohol-Test auf 2,00 Promille. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Unfall beim Abbiegen

Ein unachtsamer Mercedes-Fahrer aus Berlin ist am Sonntag in Seddin mit einem Audi-Fahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark zusammengestoßen. Der 56-jährige Mercedes-Fahrer wollte von der Straße Fenn in die Leipziger Straße in Richtung Potsdam abbiegen und übersah den 27-jährigen Audi-Fahrer, der in Richtung Beelitz fuhr. Der Audi wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit einem Chevrolet. Der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt; er suchte selbst einen Arzt auf. Insgesamt belief sich der Sachschaden auf etwa 17 000 Euro.

Radfahrer stoßen zusammen

Zwei Radfahrer sind am späten Sonntagnachmittag auf einem Radweg an der B 1 in Plessow zusammengestoßen und verletzt worden. Die 35 und 49 Jahre alten Männer fuhren in entgegengesetzter Richtung auf einander zu. Aus noch ungeklärter Ursache stießen sie in der Mitte des Radweges zusammen. Beide Männer verletzten sich am Kopf; keiner der beiden trug einen Fahrradhelm. Die Männer wurden zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Autofahrerin kracht auf A 115 gegen Leitplanke

Eine 46-jährige Frau ist am Sonntagmittag auf der A 115 nahe der Anschlussstelle Potsdam-Babelsberg mit ihrem Renault von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke gekracht. Dabei verletzte sie sich und kam ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Zwei BMW in Stahnsdorf aufgebrochen

Autoknacker haben in der Nacht zum Montag im Stahnsdorfer Ritterfalterweg zwei BMW aufgebrochen und jeweils den Lenkradairbag sowie das festverbaute Navigationssystem gestohlen. Die Besitzer hatten am Montagmorgen die eingeschlagenen Seitenscheiben bemerkt und die Polizei verständigt. Vor Ort konnten tatrelevante Spuren gesichert werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Randale im Geltower Kinderheim

Unbekannte Randalierer haben am Wochenende in einem Geltower Kinderheim randaliert. Die Täters schlugen ein Fenster ein und gelangten so in das Gebäude in der Straße Baumgartenbrück. Dort entleerten sie den Inhalt eines Feuerlöschers. Der genaue Tatzeitpunkt ist unklar.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?