Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Betrunkener lässt Hose runter

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 14. April Betrunkener lässt Hose runter

Am Bahnhof in Blankenfelde hat ein betrunkener Mann am Mittwoch Passanten belästigt. Erst beleidigte er zwei junge Männer im Parkhaus mit obszönen Gesten. Dann ließ er seine Hose runter und zeigte sich in Unterhose. Später lief er über die Gleise zum Bahnsteig und belästige andere Fahrgäste. Nun sucht ihn die Polizei.

Voriger Artikel
Postlin: Die Fahne des Anstoßes
Nächster Artikel
Flecken Zechlin: früheres Hotel ausgeräumt


Quelle: dpa

Blankenfelde: Mann belästig Passanten am Bahnhof.  

Ein stark alkoholisierter Mann hat am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr am Blankenfelder Bahnhof mehrere Passanten belästigt. Zunächst hatte er im Parkhaus zwei junge Männer angesprochen und diese mit obszönen Gesten beleidigt. Dabei streifte er auch seine Hose herunter, so dass seine Unterhose zu sehen war. Später ging der betrunkene Mann über die Gleise zum Bahnsteig, wo er wiederum Fahrgäste belästigte. Laut Zeugenaussagen sei der Mann dann mit dem Zug in Richtung Zossen gefahren. Er wird als etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er hat sehr kurze blonde oder braune Haare und ein pickeliges Gesicht. Auffällig war, dass er beim Sprechen lispelte. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelgrünen Jacke, Jeans und weiß-schwarzen Adidas Turnschuhen. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter Telefon 0 33 71/ 60 00 oder die Internetwache unter www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

+++

Großbeeren: Navi aus Pkw gestohlen

Unbekannte haben am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr einen in der Mittelstraße in Großbeeren abgestellten VW aufgebrochen und daraus das integrierte Navigationssystem gestohlen. Der Schaden beträgt etwa 4000 Euro.

+++

Großbeeren: Radio aus Pkw entwendet

Zwischen Mittwochnachmittag, 15 Uhr, und Donnerstagmorgen, 6.25 Uhr, haben Unbekannte einen im Vogelkirschenweg in Großbeeren abgestellten Pkw aufgebrochen. Nachdem die Täter die Seitenscheibe eingeschlagen hatten, bauten sie ein Radio aus der Mittelkonsole des Wagens aus. Zur Höhe des Schadens konnte die Polizei noch nichts mitteilen.

+++

Jüterbog: Zwei Pkw zusammengestoßen

Zwei Pkw sind am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr auf der Schillerstraße /Ecke Bleichhag in Jüterbog zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 300 Euro.

+++

Genshagen: Zusammenstoß zwischen Pkw und Krad

Ein Motorrad und ein Pkw sind am Mittwochabend gegen 17.20 Uhr am Kreisverkehr bei Hornbach in der Parkallee in Gehnshagen zusammengestoßen. Dabei verletzte sich der 19-jährige Motorradfahrer leicht an der Schulter. Er wurde vor Ort behandelt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 6000 Euro.

+++

Dobbrikow: Motorradfahrer fährt gegen Baum

Ein 23-jähriger Fahrer eines Yamaha-Motorrads wollte am Montagabend gegen 17 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rieben und Dobbrikow kurz vorm Ortseingang Dobbrikow einem Reh auszuweichen, das auf die Straße lief. Dabei kam der junge Mann zunächst nach links von der Fahrbahn ab und streifte einen Baum. Danach rutschte das Motorrad mit ihm zurück über die Fahrbahn und blieb im rechten Grünstreifen liegen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Er wurde mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden beträgt 5000 Euro.

+++

Dahme: 15 Fahrräder gestohlen

Unbekannte sind in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in ein Fahrradgeschäft an der Bahnhofstraße in Dahme eingebrochen. Sie stahlen 15 hochwertige Fahrräder. Der Schaden beträgt etwa 16 000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Dienstagnacht in der Bahnhofstraße oder im Stadtgebiet von Dahme verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hier könnten insbesondere größere Fahrzeuge oder Kleintransporter eine Rolle spielen, da die Fahrräder ja irgendwie abtransportiert worden sein müssen. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter Telefon 0 33 71/ 60 00 oder die Internetwache unter www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

+++

Jüterbog: Pkw kommt von der Straße ab

Ein VW Polo hat am Donnerstagmorgen gegen 1.30 Uhr auf der Bundesstraße 101 zwischen Kloster Zinna und Jüterbog eine Verkehrsinsel überfahren. Dann kam der 29-jährige Mann mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der Mann wurde verletzt. Wie hoch der Schaden ist, konnte die Polizei noch nicht mitteilen. Sie ordnete eine Blutentnahme an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?