Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener pinkelt gegen Polizeiauto

Stadtwerkefest Potsdam Betrunkener pinkelt gegen Polizeiauto

Für einen 49-jährigen Berliner ist das Stadtwerkefest am Samstag ziemlich unschön im Polizeigewahrsam geendet. Der Mann hat zunächst gegen ein Polizeiauto gepinkelt und sich danach ziemlich uneinsichtig gezeigt. Der Beginn der Eskaltion.

Voriger Artikel
Zwei Mofafahrer bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Frau stirbt bei Hausbrand
Quelle: dpa

Pipi, Haue, Fesseln, Knast - mit diesen vier Worten lässt sich in etwa der Abend eines 49-Jährigen Berliners zusammenfassen.

Der Mann war am Samstag zu Gast auf dem Potsdamer Stadtwerkefest und hatte offenbar Spaß oder zumindest viel getrunken oder beides. Jedenfalls drückte ihm die Blase, diesem Druck wollte er nachgeben. Nicht irgendwo - sondern an einem Polizeiauto. Der Mann pinkelte also gegen den Streifenwagen, machte so die Polizisten auf ihn aufmerksam. Die waren natürlich nicht erfreut und ermahnten den Mann. Statt von dannen zu ziehen und weiter zu trinken entschied sich der Mann, einen Polizisten zu schlagen. Der 49-Jährigen traf den Beamten am Kinn.

Daraufhin wurde der renitente 49-Jährige gefesselt und ins Polizeigewahrsam gefahren. Auf der Fahrt dorthin belegte er die Polizisten mit allerlei Flüchen. Das Ende vom Lied: Gegen den Mann wird nun ermittelt wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Beleidigung.

Hätte er mal besser woanders gepinkelt.

MAZonline

Noch mehr zu Stadtwerkefest lesen Sie hier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tausende Besucher feiern in Potsdam
Lionel Richie begeisterte die Fans bei seinem Auftritt in Potsdam.

Das Potsdamer Stadtwerkefest hat am Samstag tausende Besucher in die Landeshauptstadt gelockt. Mark Forster, Lionel Richie, The Hooters und Keimzeit haben die Fans begeistert. Die Organisatoren hatten wegen der Hitze vorgesorgt: Gratis-Trinkwasser, Sprühregen, Planschbecken. Sonntag geht das Fest weiter – mit Potsdams größtem Spielplatz.

mehr
Mehr aus Polizei
1430061c-b3ed-11e7-84b7-e3eddc0dc5d1
Amtseinführung im KWer Rathaus

Im Königs Wusterhausener Rathaus ist Swen Ennullat (Freie Wähler KW) am Mittwochmorgen als Bürgermeister vereidigt worden. Der feierlichen Zeremonie wohnten einige geladene Gäste bei. Sie gratulierten dem 41-jährigen Niederlehmer. Den ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt mit seiner Ehefrau Katharina Ennullat hat der Bürgermeister beim Sportlerball am Freitag.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?