Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener verursacht Unfall auf der A10

Auto landet im Graben Betrunkener verursacht Unfall auf der A10

Ein Autofahrer ist am Montagnachmittag auf der A10 zwischen Genshagen und Rangsdorf mit seinem Wagen im Graben gelandet. Nach Angaben der Autobahnpolizei verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrzeug, kam dann von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf dem Dach. Die Ursache für den Unfall: 2,25 Promille Alkohol im Blut.

Voriger Artikel
In diesen Polizeiautos kann gesurft werden
Nächster Artikel
Brandsätze an Bahnstrecke Berlin – Hannover

Das Unfallauto wurde von der Feuerwehr geborgen.

Quelle: Aireye

Genshagen. Ein 38-Jähriger ist am Montagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der A10 in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder) zwischen den Abfahrten Genshagen und Rangsdorf mit seinem Wagen im Graben gelandet. Nach Angaben der Autobahnpolizei verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrzeug, kam dann von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf dem Dach. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Die Ursache für den Unfall war schnell klar: Der Mann hatte 2,25 Promille Alkohol im Blut. Die Polizei vermutet jetzt, dass alkoholbedingte Ausfallerscheinungen dazu geführt haben, dass er die Kontrolle über den Wagen verloren hatte. Einen Führerschein konnte der 38-Jährige nicht vorlegen – den hatte ihm die Zossener Polizei nach einer Trunkenheitsfahrt in der vergangenen Woche bereits abgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
79bb1c80-8367-11e7-8f02-dd180ddead23
Über diese Straßen ärgern sich die MAZ-Leser

Die MAZ hat die Leser nach den marodesten Straßen gefragt. Die Resonanz war groß, die Ergebnisse oft erschreckend. Wir zeigen die „Gewinner“ aus den Regionen.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?