Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener vom Fahrrad gestürzt

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 13. Oktober Betrunkener vom Fahrrad gestürzt

Ein Betrunkener stürzte Montagabend in der Hamburger Straße in Kyritz vom Fahrrad. Zeugen fanden den 40-Jährigen um 18.40 Uhr am Boden. Er hatte starke Schmerzen. Mit dem Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus nach Neuruppin gebracht. Eine Blutprobe wurde entnommen. Die Kripo ermittelt zum Unfallhergang.

Voriger Artikel
51-Jährige bei Autounfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Verdacht auf Drogen: Wohnungen durchsucht


Quelle: Privat

Ostprignitz-Ruppin.  

Alt Daber: 50 000 Euro teurer Rasenmäher weg

Im Solarpark in Alt Daber wurde jetzt ein Aufsitzrasenmäher mit angebautem Mulcher gestohlen. Am Montag wollte ein Mitarbeiter Rasen mähen und bemerkte den Diebstahl. Der rote Mäher ist 50 000 Euro wert. Der Mäher ist für den Straßenverkehr zugelassen und hat das Kennzeichen KT-SO 980.

Fehrbellin: Trickdiebstahl auf dem Autobahnparkplatz

Einer 32-jährigen Frau ist in der Nacht zu Dienstag auf einem Autobahnparkplatz zwischen der Raststätte Linumer Bruch und Fehrbellin die Handtasche gestohlen worden. Die Fahrerin machte eine Pause, als ein dunkles Auto hielt und zwei Männer ausstiegen, die sie auf einen angeblichen Schaden am Heck ihres Wagens aufmerksam machen wollten. Mit einem der Männer begutachtete die Frau das Auto, das nutzte der andere Mann und stahl die Tasche mit EC-Karten, Bargeld und persönlichen Dokumenten.

Wittstock: Aufkleber mit rechtsextremen Inhalt auf Todesmarschtafel

Ein Aufkleber mit rechtsgerichtetem Inhalt wurde am Montag an einer Todesmarschgedenktafel an der Straßenecke Waldring / Röbeler Straße in Wittstock entdeckt. Der Inhalt des Aufklebers ist nicht strafrechtlich relevant. Es wurde eine Strafanzeige wegen Störung der Totenruhe aufgenommen, das Kommissariat Staatsschutz führt die Ermittlungen.

Lichtenberg: 70 Stuhl-Hussen aus Zelt gestohlen

Aus einem Zeltanbau des Gutes Hesterberg bei Lichtenberg haben Unbekannte rund 70 weiße Stuhlhussen gestohlen. Die Diebe gingen vermutlich bereits in der Nacht zum Freitag zu Werke, gemeldet wurde der Fall Dienstag. Der Sachschaden wird auf 1800 Euro geschätzt.

Neuruppin: Betrunkener Fahrer kehrt auf ein Bier ein

Betrunken war ein 40-jähriger Kleintransporterfahrer, als er um 4.15 Uhr in der Nacht zu Dienstag die Tankstelle an der Nauener Straße in Neuruppin betrat. Dort trank der Mann ein Bier. Zeugen riefen die Polizei, die Beamten stellten den Mann, als er gerade weiterfahren wollte. Er musste zur Blutentnahme mit auf die Wache. Die Polizisten zogen den Transporterschlüssel sicherheitshalber ein.

Biesen: Autounfall mit 10 000 Euro Sachschaden

Etwa 10 000 Euro Sachschaden entstand beim Zusammenstoß zweier Autos am Montag um 14 Uhr auf der Straße aus Richtung Biesen in Richtung Wulfersdorf. Eine 34-Jährige beachtete offenbar am Abzweig nach Wernikow beim Linksabbiegen nicht die im Gegenverkehr befindliche 27-jährige VW-Fahrerin. Beide Frauen wurden im Rettungswagen untersucht. Es konnten aber keine Verletzungen festgestellt werden.

Kyritz: Radfahrer fährt nachts in ein Auto

In der Nacht zu Dienstag war ein 31-jähriger Radfahrer auf der Kyritzer Straße am Bahnhof unterwegs. Wegen des starken Gegenwindes hatte er seine Mütze tief ins Gesicht gezogen. Dadurch konnte er nur leicht vor das Rad schauen und übersah offenbar einen am Straßenrad stehenden Audi. Er fuhr in diesen hinein. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf 500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1bfe9608-bb03-11e6-993e-ca28977abb01
05.12.2016: Wintermorgen in Brandenburg

Die Brandenburger staunten nicht schlecht, als sie am Montag, 5. Dezember, aus dem Haus gingen: Ein weißes Glitzern lag über der Landschaft. Über Facebook haben uns viele Einsendungen zu dem bezaubernden Wintermorgen erreicht.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?