Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Beutezug im Gewerbegebiet Genshagen

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 15. Oktober Beutezug im Gewerbegebiet Genshagen

Einen Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro haben Einbrecher bei einer Firma im Genshagener Gewerbegebiet angerichtet. Sie stahlen in der Nacht zu Donnerstag zwei Kleintransporter, mehrere Bohrmaschinen und Sägen. Die Kripo sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Polizeiwagen gerammt
Nächster Artikel
Feuer in Beelitz: Suche nach Frau liegt auf Eis



Quelle: dpa

Genshagen: Diebe stehlen Transporter und Baumaschinen.  

Zwei Kleintransporter wurden in der Nacht zu Donnerstag von einem umfriedeten Gelände im Genshagener Gewerbegebiet gestohlen. Die Autoknacker entwendeten einen Ford Transit Custom (PM-HS 130) und einen Opel Movano (PM-HS 12). Weiterhin ließen die Diebe mehrere Bohrmaschinen und Sägen mitgehen. Der insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Luckenwalde unter Tel. 0 33 71/60 00 entgegen.

+++

Niendorf: Kleintransporter fährt gegen Grundstücksmauer

Der Fahrer eines Iveco-Kleintransporters aus Cottbus kam am Donnerstagmorgen in Niendorf in einer leichten Linkskurve mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Hauswand. Dabei wurde der 60-Jährige verletzt und kam ins Krankenhaus. Da Betriebsflüssigkeiten aus dem Fahrzeug ins Erdreich und den nahe gelegenen Dorfteich gelaufen waren, kamen die Feuerwehr und das Ordnungsamt an der Unfallstelle zum Einsatz. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die Bergung des Iveco.

+++

Luckenwalde: Werkzeug von Baustelle gestohlen

In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochfrüh entwendeten unbekannte Täter in Luckenwalde von einer eingezäunten Baustelle diverse Baumaterialien und Werkzeuge. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro. Die Polizei sicherte Spuren und ermittelt.

+++

Baruth: Betrunken am Lenkrad

Am Mittwochnachmittag bemerkten Beamte im Zuge einer Verkehrskontrolle in der Baruther Rudolf-Breitscheid-Straße bei einem 63-jährigen VW-Fahrer eine Alkoholfahne. Ein Atemtest ergab 1,54 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein sicher, untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutprobe an.

+++

Blankenfelde: Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser

Einbrecher sind offensichtlich auf Beutezug in Blankenfelde unterwegs. Erneut wurde am Mittwoch in zwei Einfamilienhäuser eingebrochen. In beiden Fällen drangen die Täter über die Terrassentür ein. Einmal stahlen sie Bargeld, das andere Mal entwendeten sie diverse Gegenstände. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Polizei ermittelt nun.

+++

Ludwigsfelde: Unfall beim Ausparken

Am Mittwoch stieß eine Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Teltow-Fläming in Ludwigsfelde in der Geschwister-Scholl-Straße beim Ausparken gegen ein anderes Fahrzeug und verursachte dabei Schaden in Höhe von 50 Euro. Eine Verkehrsunfallanzeige wurde aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
77ad02bc-b961-11e6-9964-b73bb7b57694
Brandenburgs neue Kreise

Mit Inkrafttreten der Gebietsreform in Brandenburg im Jahr 2019 werden sich die Märker auch neue Landkreis-Namen einprägen müssen. Die MAZ stellt die künftigen Einheiten vor

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?