Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 18 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bewaffnete überfallen Bank in Großbeeren

Gescheiterter Raub Bewaffnete überfallen Bank in Großbeeren

Drei unbekannte Männer haben am Dienstag eine Bank in Großbeeren (Teltow-Fläming) überfallen. Sie bedrohten die Bankangestellten mit Pistolen und Messern. Nun läuft die fieberhafte Suche nach den Tätern, die ihren Überfall nicht so beenden konnten, wie sie es sich vorgestellt hatten.

Voriger Artikel
Die Pegida-Demo und ihre Folgen
Nächster Artikel
Vermisste 77-Jährige hinterlässt Abschiedsbrief

Die Kriminalpolizei sicherte in der Filiale Spuren.
 

Quelle: Krischan Orth

Großbeeren.  Drei unbekannte Männer haben am Dienstagabend versucht, eine Bank in Großbeeren zu überfallen. Gegen 17.30 Uhr betraten die drei maskierten und mit Pistolen und einem Messer bewaffneten Täter die Räume der Sparkassen-Filiale in der Berliner Straße in Großbeeren und forderten mit ausländischen Akzent von den Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Dabei wurden sowohl die Angestellten, als auch in der Bank anwesende Kunden bedroht, berichtete die Polizei am Mittwochvormittag. Die Bankangestellten konnten jedoch wegen des modernen Sicherheitskonzepts der Bank gar kein Bargeld herausgeben, so dass die Räuber schließlich ohne Beute abziehen mussten. Sie flüchteten in unbekannte Richtung aus der Filiale. Eine Bankmitarbeiterin und eine Zeugin erlitten einen Schock und mussten ärztlich behandelt werden. Trotz einer sofort eingeleiteten umfangreichen polizeilichen Suchaktion konnten die Täter entkommen.

Polizei sucht nun fieberhaft nach den Tätern

Folgende Personenbeschreibung liegt derzeit vor: Der erste Täter war etwa 1,75 Meter groß, hatte eine normale Statur und war mit einem blauen Kapuzenpullover und hellen Jeans bekleidet. Der zweite Mann war 1,60 bis 1,65 Meter groß, hatte ebenfalls eine normale Statur und trug einen schwarzen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Der dritte Mann war ebenfalls 1,60 bis 1, 65 Meter groß, hatte kurze, schwarze Haare und trug eine schwarze, einer Lederjacke ähnelnde Jacke und eine graue Jogginghose.

Auch Beobachtungen in den vergangenen Tagen können wichtig sein

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zu dem Überfall geben können, oder die vor, während und nach der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Bank beobachtet haben. Hierbei könnten auch Beobachtungen in den zurückliegenden Tagen eine Rolle spielen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Täter das Objekt zuvor ausgekundschaftet hatten. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter Tel. 03371/6000 oder die Internetwache der Polizei unter der Internetadresse www.polizei.brandenburg.de entgegen.

Von Carsten Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
57be9a9a-43b5-11e7-8144-2fa659fb7741
Xletix 2017 in Kallinchen, Part II

Ausdauer und Teamarbeit waren beim Crosslauf Xletix 2017 vom 26. bis 28. Mai 2017 gefragt. Der kräftezehrende Lauf über mehrere Distanzen wurde auf dem alten Fahrsicherheitsgelände in Kallinchen unweit von Zossen (Teltow-Fläming) am Wochenende veranstaltet.

Welche ist die schlechteste Straße in BRB?