Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bewusstlos, verletzt und beraubt auf den Gleisen

Überfall in Zossen Bewusstlos, verletzt und beraubt auf den Gleisen

Ein junger Mann wird am Samstagmorgen auf den Gleisen am Bahnhof Zossen (Teltow-Fläming) wach – mit Kopfplatzwunde, teilweise entkleidet, ohne seine Wertgegenstände. Doch der 20-Jährige hat keine Erinnerung daran, was passiert ist. Darum hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen.

Voriger Artikel
Entführung aus dem Schweinestall
Nächster Artikel
Wachschutz-Mitarbeiter mit Drogen erwischt


Quelle: dpa

Zossen. Ein junger Mann wurde am Samstagmorgen auf den Gleisen am Bahnhof Zossen (Teltow-Fläming) wach – mit Kopfplatzwunde, teilweise entkleidet und ohne seine Wertgegenstände.

Sein Vater brachte den 20-Jährigen, der mit 1,86 Promille noch immer erheblich betrunken war, zur Polizeiwache. Denn es besteht der Verdacht, dass der junge Mann ausgeraubt wurde. Das Problem: Der Mann kann sich nicht daran erinnern, was geschehen ist.

Weil bisher auch keine Zeugen ermittelt werden konnten, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer zu diesem Sachverhalt Hinweise geben kann, richte sie unter der Telefonnummer (03371) 6000 an die Polizeiinspektion Teltow Fläming.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Bild 014.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (26)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 26 der Einsendungen.

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?