Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Böse Überraschung nach Autoverkauf

Prignitz: Polizeibericht vom 12. August Böse Überraschung nach Autoverkauf

Beim Verkauf seines Autos im Internet kann man zuweilen noch ganz schön was rausschlagen. Man sollte laut Polizei aber strikt darauf achten, dass der Wagen dann auch abgemeldet ist. Daran hatte ein Fahrzeugbesitzer in Karstädt nicht gedacht, als er seinen Pkw veräußerte und erlebte jetzt eine böse Überraschung.

Voriger Artikel
Polizei sucht Unfall-Zeugen
Nächster Artikel
Unbeaufsichtigter Grill: Feuer schlägt über


Quelle: dpa

Karstädt: 61-Jähriger bekommt Post von der Polizei.  

Ein 61-jähriger Karstädter hat sich offenbar beim Verkauf seines Autos im Internet darauf verlassen, dass der neue Besitzer das Fahrzeug ab- und wieder neu anmeldet. Damit ist der Mann nun auf die Nase gefallen. Er bekam jetzt Post, in der ihm vorgeworfen wird, dass er mit dem Fahrzeug eine Ordnungswidrigkeit in Berlin begangen haben soll. Die Polizei rät in Fällen, in denen ein Fahrzeug verkauft wird, dieses zuvor abzumelden. Erst dann gehen sämtliche Pflichten und auch mögliche Sanktionen auf den neuen Halter über.

Berge: Gartengeräte gestohlen

Unbekannte haben einen Geräteschuppen in der Schulstraße in Berge aufgebrochen und daraus mehrere Gartenwerkzeuge gestohlen. Es wird vermutet, dass sich darunter ein Rasentraktor befindet. Die geschätzte Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 500 Euro.

Schrepkow: Holzhaufen in Brand

Auf einem Grundstück in Schrepkow brannte am Donnerstag gegen 16 Uhr ein Holzhaufen. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Der Schaden beträgt zirka 50 Euro. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Wittenberge: Leiter gestohlen

Diebe sind in der Nacht zum Donnerstag in einen Garten im Wittenberger Heidstückenweg eingedrungen und nahmen eine Leiter sowie eine Gießkanne mit. Die Schadenshöhe wird auf 100 Euro geschätzt.

Pritzwalk: Pkw mit Ästen beworfen

Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag beschädigten Unbekannte einen in der Pritzwalker Nordstraße abgestellten Pkw. Es wurden Äste auf das Dach des geworfen, die Scheibenwischer verbogen und der Lack bespuckt. Der Schaden liegt bei 500 Euro.

Pritzwalk: Radfahrerin umgefahren

Eine 69-jährige Radfahrerin ist am Donnerstag auf der Havelberger Straße in Pritzwalk von einem Auto umgefahren worden. Sie blieb unverletzt. Eine 57-jährige PKW-Fahrerin, die aus dem Burgwall kommend auf die Havelberger Straße auffahren wollte, hatte die Radlerin übersehen und war mit dieser zusammengestoßen. Es entstand ein Schaden 1100 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?