Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bombendrohung im Asylbewerberheim

Polizeieinsatz in Potsdam Bombendrohung im Asylbewerberheim

Die unbedachte Bemerkung einer Asylbewerberin hat am Dienstagabend im Flüchtlingsheim im Potsdamer Stadtteil Schlaatz einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Frau hatte mit einer Bombe gedroht.

Voriger Artikel
Vermisster Rentner wieder bei seiner Familie
Nächster Artikel
Vandalen drehen Hahn auf und fluten Baustelle

Das Asylbewerberheim im Schlaatz.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Die unbedachte Bemerkung einer Asylbewerberin hat am Dienstagabend im Flüchtlingsheim im Potsdamer Stadtteil Schlaatz einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Die Frau aus Kenia (31) hatte gegenüber einer Mitarbeiterin des Heimes mit einer Bombe gedroht, daraufhin wurde die Polizei informiert. Die 31-Jährige stand mit 1,61 Promille unter Alkoholeinfluss.

Auch nach umfangreicher Suche gab es keine Anhaltspunkte auf eine tatsächliche Gefahr.

Gegen die Frau wird dennoch ermittelt – wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dfb7278-2b0e-11e7-b203-d7224497f556
Massencrash auf der A 2 Richtung Berlin

Reesdorf, 26. April 2017 – Ein Pkw sieht das Stauende auf der A 2 nahe der Landesgrenze von Brandenburg zu spät und kracht in einen Lkw. Daraufhin brennen mehrere Fahrzeuge aus. Zwei Menschen werden leicht verletzt. Die Autobahn bleibt stundenlang gesperrt.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?