Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Boot im Wert von 70 000 Euro geklaut

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 21.05.2015 Boot im Wert von 70 000 Euro geklaut

+++ Luckenwalde: Auto geknackt und gestohlen +++ Zossen: Bellen verhindert Satteldiebstahl +++ Zossen: Versuchter Einbruch +++ Jüterbog: Einstieg in Bahnhofsgebäude misslungen +++

Voriger Artikel
Drogenhandel: Zwei Rocker verhaftet
Nächster Artikel
Tankstellenräuber in Haft

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 21.5.2015

Quelle: dpa

Am Mellensee: Boot mit Anhänger entwendet:.  

In der Zossener Straße in Klausdorf haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch ein Motorboot, das auf einem Anhänger stand, geklaut. Sie verschafften sich Zutritt und fuhren mit dem Boot davon. Der Schaden ist immens: 70 000 Euro.

+++

Luckenwalde: Auto gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in Luckenwalde einen VW Golf gestohlen. Die Halterin des Autos informierte die Polizei. Der Wagen stand zwischen 7 und 17 Uhr auf dem Berliner Platz. Der Schaden liegt bei 25 000 Euro. Das Kennzeichen des Autos lautet TF-GO 777.

+++

Zossen: Bellen verhindert Satteldiebstahl

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte versucht, aus einer Kammer mehrere Reitsättel mitzunehmen. Die Täter hatten sich rund 20 Sättel auf einer Schubkarre zurechtgelegt. Der bellende Hund eines aufmerksamen Anwohners verjagte schließlich die Kriminellen. Sie ließen das Diebesgut zurück.

+++


Zossen: Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter versuchten, in der Zeit vom Mittwochabend bis Donnerstagmorgen n der Zossener Kirchstraße in eine Praxis einzubrechen. Sie hatten die Absicht, die Haupteingangstür aufzuhebeln. Doch dieses Unterfangen gelang ihnen nicht. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 250 Euro.

+++

Jüterbog: Einstieg in Bahnhofsgebäude misslungen

Unbekannte Täter suchten zwischen Mittwochmittag und dem frühen Donnerstagmorgen einen Weg, um in das Bahnhofsgebäude in Jüterbog zu gelangen. Mit Gewalt bemühten sie sich, die Eingangstür aufzuhebeln um in den Fahrkartenverkauf mit integriertem Imbiss vorzudringen. Das Schloss wurde beschädigt, hielt aber dem Angriff stand. Die Beschädigungen werden auf 200 Euro geschätzt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
ae7b6a7e-4212-11e7-8144-2fa659fb7741
Treuenbrietzener Stadtgaukler werden zu Parkpoeten

In Treuenbrietzen haben die Kinder und Jugendlichen der Theatergruppe Stadtgaukler zwei Akte des Lustspiels „Das Posthaus in Treuenbrietzen“ aufgeführt. Das Publikum war begeistert.

Welche ist die schlechteste Straße in BRB?